Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Auto Bild Sommerreifentest (225/45 R17): Das große Testen von 53 Sommerreifen

Gepostet von Peter Schmidt am 11.03.2019 16:18:14

Reifen testen als Lebensaufgabe - das scheint bei der Auto Bild der Fall zu sein. Schon seit Jahren nehmen sich die Tester aus der Hamburger Redaktion den größten Reifenstapel vor - und laufen dem ADAC so langsam den Rang ab. Reifenprüfung in zwei Etappen: Zuerst kamen diesmal nicht weniger als 53 Marken zur Vorentscheidung auf den Bremsenprüftstand und mussten auf trockenem wie nassem Geläuf zeigen, was sie drauf haben. Die besten 20 Sommerreifen qualifizierten sich so für die umfangreiche Schlussprüfung. Fazit: Das Niveau ist hoch und auch vermeintliche Underdogs zeigten Qualität.

Autobild Reifentest

 

Der Markt: Wer zählt die Marken, nennt die Namen

Mit der Dimension 225/45 R17 hat sich die TestCrew eine gängige Größe in der Kompaktklasse vorgenommen. Insofern können die Ergebnisse für eine Vielzahl an Fahrzeugen gelten, neben dem 1er BMW, der hier als Testfahrzeug diente, passt die Größe auch auf viele Fahrzeuge von VW, Audi, Ford oder Mercedes. Und weil dieses Format auf so viele Autos passt, tummeln sich im Markt auch besonders viele Anbieter. Mit den 53 Testkandidaten in der Vorausscheidung spiegelt die Auswahl die Marktverhältnisse besser wieder als jeder andere Test. Gerade Deutschland wird mit Reifenmarken geradezu überschwemmt. Das Niveau ist hoch und immer wieder wollen die No-Name-Billigmarken den teuren Premiumreifen den Rang ablaufen. Manchmal gelingt das sogar. In Sachen Qualität treiben die Billigheimer die Premiummarken vor sich her.

Vorausscheidung: Neue Marken kommen

Immer wieder kommen neue Marken ins Spiel. Die Liste der Qualifikationsrunde zeigt Namen auf, die auch unter versierten Autofahrern kaum jemand kennt. CST - eine recht neue Marke des großen taiwanischen Hersteller Cheng Shin Rubber, Tigar - eine osteuropäische Marke des Michelin-Konzerns. Das ist alles noch einigermaßen geläufig. Aber woher kommen Namen von Billigreifen wie Neolin, Firemax, Cratos und Mazzini? Nach den Ergebnissen der Bremsprüfung muss das auch niemand wissen. Die Tester empfehlen “Vorsicht, Finger weg!” Die Bremswege (nass aus 80 km/h und trocken aus 100 km/h) sind gefährlich lang.

Immerhin gibt es noch ein breites Mittelfeld, das preislich sicherlich verführerisch ist und in dem sich bekannte Marken aufhalten. Uniroyal, Gislaved, Semperit und Barum - alles Marken aus dem Hause Continental haben es nicht in die Top-20 geschafft. Aber auch den Zweitmarken anderer Großkonzerne geht es nicht besser. BF-Goodrich, Kormoran und Tigar von Michelin verpassen den Zug in die erste Liga. Da sind manche sicher doch noch einen Kompromiss wert.

 

Unter der Tabelle geht es weiter mit den Testergebnissen...

Auto Bild -Sommerreifentest Vorausscheidung

Dimension 225/45 R17

Testfahrzeug 1er BMW

Rang Profil Bremsen Nass Bremsen Trocken Gesamt
1

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5

28,8 34,7 63,5
2  Michelin Pilot Sport 4 29,6 34,2 63,8
3

Hankook Ventus S1 evo³

28,7  35,2 63,9
4  Pirelli P Zero 28,9  35,1 64,0
5 Nokian Wetproof  29,7 35,2  64,9
6  Falken Azenis FK510 29,0 36,0 65,0
7

Kenda Emera A1 KR 41

30,3  34,9 65,2
8 Continental

PremiumContact 6

29,9  35,8 65,7
9

Vredestein Ultrac Vorti

30,8  35,3 66,1
10  Bridgestone Turanza T005 30,9 35,6 66,5
11

Dunlop SportMaxx RT 2

31,4 35,4 66,8
12 Fulda SportControl 2 32,0 35,1 67,1
13  Firestone Roadhawk 32,0 35,2 67,2
14 Apollo Aspire XP  31,0 36,3 67,3
15 Kleber Dynaxer UHP 32,1 35,9 68,0
16

Yokohama Advan Fleva V701

32,9  35,2 68,1
17  Sava Intensa UHP 2 32,8  35,7 68,5
18  Kumho Ecsta PS71 31,6 37,1 68,7
19 Toyo Proxes Sport  31,7  37,1 68,8
20 Maxxis Premitra 5 33,2 36,3 69,5
21  Uniroyal RainSport 3 32,3 37,4 69,7
22  Goodride Sport SA-37 33,5 36,3 69,8
23 General Altimax Sport  32,7 37,3 70,0
24  Avon ZV7 35,1 35,3 70,4
25  Federal Evoluzion ST-1 33,4 37,0 70,4
26  GT Radial SportActive 34,8 36,2 71,0
27 Linglong Green-Max  33,3 37,7 71,0
28 Mabor Sport-Jet 3  34,4 36,8 71,2
29 Cooper Zeon CS8 34,3 37,3 71,6
30  Semperit Speed-Live 2 34,7  37,2 71,9
31 BF-Goodrich g-Grip   36,0   36,5  72,5
32 Gislaved Ultra Speed   34,3   38,2   72,5
33 CST Medallion MD-A1   34,8  38,1  72,9
34 Tomason Sportrace   35,2   37,8  73,0
35 Dayton Touring 2  36,1    37,0   73,1
36  Matador MP47 Hectorra 3  35,2   37,9   73,1
37 Barum Bravuris 3 HM   34,5   38,7     73,2 
38 Kormoran UHP  37,1   36,2  73,2
39 Nakang Sportnex AS-2+   35,9   37,6   73,5
40 Tigar UHP   37,4   36,3   73,7 
41 Imperial Ecosport 2   37,2 37,1  74,3
42 Paxaro Summer Performance   34,7   39,9  74,6
43 Firemax FM601   37,3   37,4   74,7 
44  Laufenn S Fit EQ  37,5   37,5    75,0 
45 Zeetex HP2000 vfm   36,4  38,7  75,1 
46 Viking ProTech HP   36,5   38,9   75,4 
47 Neolin Neosport    35,6    40,3   75,9 
48 Sailun Atrezzo ZSR   38,2  37,9   76,1 
49 Cratos CatchPassion    38,6   37,6   76,2 
50  Mazzini Eco607   36,8   39,7   76,5 
51 Tyfoon Successor 5   37,6 39,1 76,7
52  Milestone Green Sport  38,0  39,5   77,5 
53 Star Performer UP1   39,4  39,0   78,4
Reifencasting: Hier wird die Spreu vom Weizen getrennt. Von den 50 Kandidaten kommen nur 20 in die Endausscheidung.
 

RVO_Banner_Reifensuche_Sommerreifen-728x90px

 

Überraschung: Kenda spielt erste Liga

Ganz oben in der Vorentscheidung platzieren sich sämtliche Premiumhersteller scheinbar mühelos. Goodyear, Michelin Hankook, Pirelli und wie sie alle heißen bremsen am besten. Was auch nicht arg verwundert, denn wegen der starken Konkurrenz müssen die an Performance immer wieder nachlegen. Dabei scheint sich eine Faustformel zu bestätigen. Oft machen nicht die Premium-Reifen an sich, sondern die neuesten Premium-Reifen das Rennen. So markiert diesmal der brandaktuelle Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 die Spitze - immerhin 30 cm vor dem Michelin Pilot Sport 4. Aber was ist das? Die hierzulande kaum gehörte taiwanische Budget-Marke Kenda - eher im Zweiradbereich bei Fahrrad, Roller und Moped bekannt - erlangt mit dem Emera A1 KR 41 den 7. Platz noch vor Continental, Bridgestone und Dunlop. Das überrascht, wenn die Marke den Platz im Finale halten kann.


Michelin wird Testsieger vor Goodyear

Während es bisher nur ums Bremsen ging, müssen sich die Finalisten nun im vollen Umfang der Testdisziplinen bewähren. Und hier zählen bei der AutoBild nicht nur die technischen Disziplinen, sondern auch wirtschaftliche. Als eine der wenigen Tests nimmt die Crew hier auch die Laufleistung unter die Lupe sowie den Rollwiderstand und den Einkaufspreis - da können die preiswerten Modelle etwas gutmachen.

In dieser Runde bewähren sich allerdings wieder die üblichen Verdächtigen. Michelin beherrscht die Nässedisziplinen wie Aquaplaning und Nasshandling, Goodyear mischt oben mit, nur Continental und Bridgestone rangieren relativ weit unten. Aber auch Zweitmarken wie Sava und Fulda (beide von Goodyear) oder kleinere Hersteller wie Toyo können hier mal Punkte ergattern. Die großen Hersteller aber beherrschen das Feld. Auch Kenda kann den Platz aus der Vorentscheidung nicht halten und landet auf dem vorletzten Platz trotz der guten Nässeeigenschaften wegen eklatanter Schwächen in der Laufleistung. Der Reifen ist nach 28.080 km auf die gesetzliche Profiltiefe heruntergerubbelt und seine Lauffläche in Feinstaub übergegangen - dennoch ein Achtungserfolg für die Marke.

 

 

Auto Bild Sommerreifentest 225/45 R17

Platzierung Profil Nass Trocken Kosten Urteil  und Angebote 

icon_testsieger.svg

Michelin Pilot Sport 4

1 1 1-

Vorbildlich / Testsieger

Zum Angebot >>

2. Platz 

Goodyear Eagle F1

Asymmetric 5

1- 2+ 1

Vorbildlich / Ecomeister

Zum Angebot >>

3. Platz 

Falken Azenis FK510

1- 2+ 2 Vorbildlich

Zum Angebot >>
3. Platz

Hankook Ventus

S1 evo³

2+ 1- 2 Vorbildlich

(Demnächst verfügbar)
5. Platz  

Continental

PremiumContact 6

2 2 1 Vorbildlich / Ecomeister

Zum Angebot >>
6. Platz  

Fulda SportControl 2

2 2+ 2 Vorbildlich

Zum Angebot >>
7. Platz  

Nokian Wetproof

2+ 2+ 2 Gut

Zum Angebot >>
8. Platz 

Pirelli P Zero

1- 2+ 3+ Gut
Zum Angebot >>
9. Platz

Sava Intensa UHP 2

2- 2+ 1- Gut

Zum Angebot >>
10. Platz

Apollo Aspire XP

2 2 2+ Gut

Zum Angebot >>

10. Platz

Bridgestone

Turanza T005

2+ 2- 2+ Gut

Zum Angebot >>

10. Platz

Vredestein

Ultrac Vorti

2 2+ 2- Gut

Zum Angebot >>
13. Platz 

Dunlop

SportMaxx RT 2

 2- 2+ 2 Gut

Zum Angebot >> 
14. Platz 

Yokohama

Advan Fleva V701

2-  2+ 2- Befriedigend

Zum Angebot >> 
15. Platz  Toyo Proxes Sport 2+ 2- 3 Befriedigend

Zum Angebot >>
16. Platz  Kleber Dynaxer UHP 3+ 2 2 Befriedigend

Zum Angebot >> 
17. Platz  Maxxis Premitra 5 2- 2- 2 Befriedigend

Zum Angebot >> 
18. Platz Firestone Roadhawk 3+ 2- 2 Befriedigend

Zum Angebot >> 
19. Platz 

Kenda Emera

A1 KR 41

2+  2 3

Befriedigend

Zum Angebot >> 

20. Platz  Kumho Ecsta PS71 2 2- 3- Befriedigend

Zum Angebot >> 

 

Strammes Testprogramm: Die finalen Ergebnisse im Sommerreifentest 2019 der Auto Bild. Quelle Auto Bild 03/2019

RVO_Banner_Reifensuche_Sommerreifen-728x90px

Fazit: Hohes Niveau im Markt

Sieger können nur die Reifen werden, die in allen Disziplinen obere Ränge belegen. Das trifft dann auch den Pirelli P Zero (neuerdings in chinesischer Hand), der Top-Ergebnisse in den Handling-Disziplinen erzielt, sich aber nicht besonders wirtschaftlich verhält. Spritsparer sind übrigens mit dem Bridgestone Turanza T005 gut bedient, den Spitzenreiter im Rollwiderstand. Wegen seiner Laufleistung von 54.210 km geht allerdings die Krone des Eco-Meisters an den neuen Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5, während der Michelin Pilot Sport 4 mit dem Testsieg gekrönt wird. Die Vergabe von sechs mal “vorbildlich” und die Noten “gut” bis auf den 13. Platz spricht für eine hohe Qualität der Produkte im Markt. Wenn von 20 Reifen die schlechteste Note “befriedigend” ist, dann liegt die Latte extrem hoch für neue Marken, die sich im Markt etablieren wollen.

 

Zu den günstigsten Reifen in Ihrer Nähe... 

Das könnte Sie auch interessieren:

Sommerreifentests:

 Ganzjahreseifentests:

 



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Sommerreifentest


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC Test ist online – jetzt lesen!


index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog