Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Auto Bild Allrad testet SUV-Sommerreifen für Allradler (225/55 R17)

Gepostet von Peter Schmidt am 07.03.2019 16:10:41

Während Elektroautos in aller Munde sind, hat sich der Autokäufer in der Vergangenheit anders entschieden. Fast jeder dritte Pkw ist mittlerweile ein SUV - aus ökonomischen Gründen oft von einem Diesel angetrieben übrigens. Und damit die kompakten Allradler auch unbeschwert in den Sommer fahren können, testet die Auto Bild die besten Sommerreifen für die kleinen SUV in der Größe 225/55 R17 gleich im Zehnerpack.

Testfahrzeuge

Sie sind schon fleißige Tester, die Truppe von der Auto Bild. Winterreifen, Ganzjahresreifen und selbstredend auch Sommerreifen nehmen sie sich zur Brust - rundum getestet für alle Fahrzeugklassen: Dieses Mal für Autos der Sorte VW Tiguan, Ford Kuga, BMW X1, Audi Q3, Toyota RAV4, Kia Sportage, Hyundai Tucson, Suzuki Vitara, Skoda Yeti und dergleichen mehr. Reifen für die schwereren SUV kommen dann im nächsten Jahr zum Zuge.

 

Auto Bild allrad prüft im Sommerreifentest 2018 Allradreifen in der Größe 265/60 R18 

Auto Bild allrad prüft im Sommerreifentest 2019 Allradreifen in der Größe 225/55 R17; Quelle: tomhanisch/stock.adobe.com

 

Die Testkandidaten des Sommerreifentest von Auto Bild Allrad

Die zehn Testkandidaten bilden einen Querschnitt der Segmente im Markt. Neben den Markenreifen der Premiumklasse wie dem Bridgestone Turanza T005, dem Continental Premium Contact 6 und dem Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 kommen auch der Hankook Ventus Prime³, der Nokian Powerproof, der Toyo Proxes Sport, der Cooper Zeon CS8 sowie der Maxxis Premitra 5, der Nexen N’Fera RU1 SUV und der CST Medallion MD-A1 zum Zuge. Natürlich können sich die Tester nicht alle Marken zur Brust nehmen, doch zeugt die Auswahl von einem repräsentativen Spiegelbild des Marktes von Teuer bis Billig.

 

Die wenigsten der Verbraucher dürften allerdings die Marke CST kennen, die immerhin dem taiwanischen Reifenriesen Cheng Shin Tire zugeordnet werden muss - weltweit einer der Top Ten der Reifenhersteller. Dieser hat mit Maxxis gleich zwei Eisen im Feuer und stellt mit mit CST die billigste Variante, die durchschnittlich mit weniger als der Hälfte vom Preis des teuersten zu Buche schlägt - aber dennoch nicht in allen Disziplinen ganz unten landet.

 

Die Disziplinen

Die Tester machen es nicht leicht: die Reifenkandidaten müssen nicht weniger als fünfzehn Disziplinen über sich ergehen lassen. Das ist deutlich mehr, als die meisten SUV-Fahrer erleben und nachempfinden können, da in Deutschland das Fahren abseits der befestigten Straßen fast überall verboten ist. So sind die Off-Road-Disziplinen Traktion auf Gras, Sand, Schlamm, Kies oder Schotter in der Praxis weniger relevant für den Normal-Fahrer. Wichtiger sind die klassischen Disziplinen Aquaplaning, Bremsen sowie Handling nass und trocken, Rollwiderstand und Vorbeifahrgeräusch.


Leider verraten die Tester nicht oder nur ungern wann und wo genau die Fahrversuche stattgefunden haben. Denn das Testgelände - nach den Fotos zu urteilen vermutlich bei Goodyear im südfranzösischen Mireval - hat durchaus Einfluss auf die Rangfolge der Ergebnisse. Im Vorteil ist nämlich der Reifen, der hier auch entwickelt wurde. Auch das Testfahrzeug ist nicht ganz gleichgültig. Der BMW X1 diente hier der Erprobung. Allerdings gibt es keinen Test, der die absolute und objektive Allgemeingültigkeit beanspruchen kann.  

 

Ob Testsieger oder nicht... 

Zu den günstigsten Sommerreifen in Ihrer Nähe >>

 

Unter der Tabelle geht es zum Rest des Artikels...  

Auto Bild Allrad Sommerreifentest 225/55 R17

Testfahrzeug BMW X1

Platzierung Profil Gelände    Nass   Trocken Urteil  und Angebote 

icon_testsieger.svg

Goodyear Eagle F1

Asymmetric 5 97 Y

2+ 1- 2+

Vorbildlich

Zum Angebot >>

2. Platz 

 Continental Premium

Contact 6 101 Y

2 2+ 2+

Vorbildlich

Zum Angebot >>

2. Platz 

 Hankook Ventus

Prime³ 101 W

2+ 2 2+ Vorbildlich

Zum Angebot >>

2. Platz  

 Nokian Powerproof

101 Y

2+ 2+ 2 Vorbildlich

Zum Angebot >>

5. Platz  

 Maxxis Premitra 5

97 W

2 2+ 2 Vorbildlich

Zum Angebot >>

6. Platz  

 Bridgestone Turanza

T 005 101 W

2 2 2 Vorbildlich

Zum Angebot >>

 6. Platz 

 Toyo Proxes Sport

101 Y

2+ 2- 2 Gut
Zum Angebot >>

 8. Platz

 Nexen N'Fera RU1

SUV 97 W

2+ 2- 2- Gut

Zum Angebot >>

 9. Platz

Cooper Zeon CS8

97 Y

2+ 3+ 2- Bedingt empfehlenswert

Zum Angebot >>
 

Letzter

Platz 

CST Medallion

MD-A1 101 W

2 3- 2- Nicht empfehlenswert

Zum Angebot >>
 

Quelle: Sommerreifentest in Reifengröße 225/55 R17 Allrad; erschienen in Auto Bild allrad, Februar 2019

 

Spitzenduo Goodyear und Continental 

Die Aussagekraft der Ergebnisse schmälert das kaum, vor allem, wenn die Unterschiede erheblich sind. Erfreulicherweise gibt es eine Vielzahl an vorbildlichen Reifen. Dabei wird deutlich, dass die Premiummarken ihre Qualitäten besonders auf asphaltiertem Untergrund entwickeln und somit auf die mitteleuropäische Praxis zugeschnitten sind. Deshalb landen der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 (als Bester), gefolgt vom Continental Premium Contact 6 ganz vorn. Das ist das Spitzenpaar bei Nässe! Dass der Conti im Schlamm weniger stark zieht, kann die meisten SUV-Fahrer kalt lassen - kommt eh kaum infrage. Der Goodyear ist der Hans-Dampf-in-allen-Gassen. Deshalb, so resümieren die Tester, lohne es sich “sehr wohl” mehr Geld auszugeben.

 

Preis-Leistungs-Sieger Hankook

Wer etwas sparen will, erhält mit dem Hankook Ventus Prime³ immer noch einen vorbildlichen Reifen. Hankook präsentiert sich erneut als Premium-Marke ohne gravierende Schwächen, der nur im Rollwiderstand im Mittelfeld landet. Bei so vielen guten Reifen wird der 2. Platz gleich dreimal vergeben und es folgt der Nokian, der im Nasshandling spitze ist. Eine Überraschung bietet der Maxxis, der “vorbildlich” ist und in den Disziplinen Aquaplaning längs und Kurvenaquaplaning Bestnoten erzielt und gleichzeitig den Geldbeutel schont. Und selbst der letzte unter den Zehn, Konzernbruder und Billigreifen CST punktet in den Off-Road Disziplinen. Bei Nässe ist der CST allerdings ein Totalausfall.

 

Fazit:

Der Markt bietet eine Füller guter Reifen: Goodyear, Continental, Hankook, Nokian und Bridgestone bilden erwartungsgemäß die Spitze. Auch die Taiwan-Marke Maxxis gehört dazu. Toyo und Nexen tummeln sich im Mittelfeld, gefolgt von Cooper, der beim Nassbremsen nachlässt.

  

Zu den günstigsten Sommerreifen in Ihrer Nähe >>

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Sommerreifentests:

 Ganzjahreseifentests:



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Sommerreifentest


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC Test ist online – jetzt lesen!


index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog