Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Ganzjahresreifentest 2018: Auto Motor und Sport testet Allwetterreifen

Gepostet von Phillip Hartwig am 13.09.2018 11:59:40

Im Ganzjahresreifen-Test 2018 von Auto Motor und Sport prüften die Tester aktuelle Allwetterreifen in der Reifengröße 225/45 R17. Bei den Pkw-Reifen für die Kompaktklasse setzte sich der Continental AllSeasonContact gegen starke Konkurrenz von Goodyear und Michelin durch. Weitere drei Ganzjahresreifen erhielten mittelprächtige Gesamtnoten. Einen Reifen konnten die Prüfer nur bedingt empfehlen.


Continental AllSeasonContact wird bester Ganzjahresreifen bei Auto Motor und Sport

Auto Motor und Sport testete insgesamt sieben Allwetterreifen im beliebten Breitformat 225/45 R17 für die Golf-Klasse oder andere Kompaktwagen wie Audi A3, BMW Einser/Zweier, Fiat 500L, Honda Civic, Mercedes CLA, Opel Zafira, Volvo S60/40, Skoda Octavia, Seat Leon, Peugeot 308. Um die Ganzjahresreifen vergleichbar zu machen, wurden auch ein reiner Sommerreifen und ein reiner Winterreifen auf den Testwagen (Seat Leon) aufgezogen. In der Entwicklung von Allwetterreifen müssen sich die Hersteller immer für einen Kompromiss aus Sommer- und Winterreifen entscheiden. Die Prüfer von Auto Motor und Sport gaben im Reifentest daher auch eine klare Einschätzung an, zu welchem klassischen Reifentyp die Profile eher tendieren. Das hilft bei der Kaufentscheidung, die abhängig davon sein sollte, mit welchen Wetterlagen man als Autofahrer zu kämpfen hat.

Platz 1 im Ganzjahresreifentest der Auto Motor und Sport erreichte der AllSeasonContact von Continental. Besonders die Leistung auf Schnee, die "direkte Lenkansprache" und der "ausgezeichnete Grip auf Nässe" überzeugte die Prüfer. Abzüge gibt es für die nur "schwache Lenkwinkelreserven" bei trockenen Kurven mit "undeutlicher Rückmeldung". Bei 9 von 10 Punkten in der Gesamtwertung sprechen die Prüfer für den Continental ein "sehr empfehlenswert" aus mit einer klaren Tendenz zum Winterreifen.

 

Ob Testsieger oder nicht... 

Ganzjahresreifen-Suche

 

Unter der Tabelle geht es zum Rest des Artikels...  

Motor Auto und Sport Ganzjahresreifentest 225/45 R17

Testfahrzeug: Seat Leon

Punkte: 1-10 für Allwetter / 1-12 Winter/Sommer

Platzierung Profil  Winter   Nass Trocken Umwelt

Gesamt-

note

Urteil

Angebote 
Ganzjahresreifen

icon_testsieger.svg

Continental AllSeasonContact

9,7  9,2 7,6 9,4  9,0 sehr empfehlens-wert

Zum Angebot >>

Platz 2 

Goodyear Vector 4Seasons

8,6 9,9 7,2 7,6  8,8

 empfehlens-wert

Zum Angebot >>

 Platz 3

Michelin CrossClimate+

7,2 8,7 8,6 6,3 8,1 empfehlens-wert 

Zum Angebot >>

 Platz 4

Nexen N'blue 4 Season

8,6 8,2  7,6  5,3  7,9 noch empfehlens-wert

Zum Angebot >>

 Platz 5

Vredestein Quatrac 5

7,2 8,1 8,7 5,9 7,8  noch empfehlens-wert Zum Angebot >>
 Platz 6

Nokian Weatherproof

7,8 7,6 7,2 8,7 7,7 noch empfehlens-wert

Zum Angebot >>

 Platz 7

Toyo Celsius

7,8 6,1  7,2 5,9 6,6 bedingt empfehlens-wert

Zum Angebot >>

Sommer-/Winterreifen (Referenz)
Winter

Continental WinterContact TS 860

10,6 10,1  7,2 10 - -

Zum Angebot >>

Sommer 

Continental PremiumContact 5

1,2 9,1 9,9 8,0 - -

Zum Angebot >>

Quelle: Ganzjahresreifentest in Reifengröße 225/45 R17; erschienen in Auto Motor und Sport, September 2018

 

Goodyear Vector 4Season erreicht Platz 2 im Allwetterreifen-Test

Auch der zweite Platz im Ganzjahresreifentest geht an ein Profil aus dem teureren Premium-Segment. Der Vector4Seasons von Goodyear landete mit 8,8 von 10 Punkten nur knapp hinter dem Conti. Im direkten Vergleich ist der Ganzjahresreifen von Goodyear etwas schwächer auf Schnee (aber immer noch "fahrstabil und sicher"), trumpft aber besonders bei Nässe auf (9,9 von 10). Wie der Conti verliert er leicht auf trockenem Asphalt und tendiert wie dieser eher zum Winterreifen. Die Tester von Auto Motor und Sport vergeben hier ein klares "empfehlenswert".

 

Michelin CrossClimate + auf Platz 3 im Ganzjahresreifen-Test von Auto Motor und Sport

Auch der dritte Allwetterreifen für den die Prüfer von Auto Motor und Sport eine eindeutige Empfehlung aussprechen, ist ein Premium-Reifen. Der CrossClimate + von Michelin wird als "gutmütig auf Schnee" und mit "überdurchschnittlicher Nasshaftung" beschrieben. Verluste heimst der Michelin im Kurven-Aquaplaning und mit einem "wummernden Geräusch bei Kurvenfahrten" ein. Durch seine starke Trocken-Performance wurde er von den Testern als ausgeglichen in der Leistung zwischen Sommerreifen und Winterreifen eingeschätzt. Mit einer Gesamtnote von 8,1 von 10 erhält ebenso wie der Goodyear ein "empfehlenswert" in der Bewertung.

 

Im Ganzjahresreifentest 2018 von Auto Motor und Sport wurden sieben Allwetterreifen getestet

Die Allwetterreifen müssen im Ganzjahresreifentest von Auto Motor und Sport auf allen Untergründen bestehen, Quelle: Catwalkphotos/stock.adobe.com 

 

Guter vierter Platz für günstigen Nexen

Auf Platz vier im Ganzjahresreifentest landete der N'blue 4 Season von Nexen. Mit einem durchschnittlichen Einzelhandelspreis von 92 Euro ist der Nexen fast 40 Euro günstiger als der teuerste Reifen im Test (Michelin), liegt aber nur zwei Nachkommastellen hinter diesem in der Gesamtnote (7,9 von 10). Die Tester attestieren dem Nexen eine "gute Traktion und Seitenführung auf Schnee" mit braver Untersteuerung auf trockener Strecke. Abzüge gibt es für Lastwechsel-Empfindsamkeit auf Schnee sowie dem Verhalten bei Aquaplaning und der Lenkpräzision auf Nässe.

 

Platz 5 und 6 im Ganzjahresreifentest für Vredestein und Nokian

Der wieder deutlich teurere (ca. 123 Euro) Quatrac 5 von Vredestein landete auf Platz 5 im Reifentest. Bei 7,8 von 10 Punkten schätzen die Prüfer vor allem den "sehr guten Grip". So hat der Vredestein die beste Lenkansprache im Test mit hoher Fahrstabilität in trockenen Kurven. Bei leichten Defiziten ist das Profil auch im Winter noch sicher fahrbar.

Der Nokian Weatherproof landete auf dem sechsten Platz im Ganzjahresreifentest von Auto Motor und Sport. Ein ausgeglichener Allwetterreifen mit "ausgezeichneten Aquaplaning-Eigenschaften". Auf Schnee übersteuert der Nokian aber kräftig und ist lastwechselempfindlich auf Nässe. Mit einer Gesamtnote von 7,6 von 10 ist der Nokian aber immer noch eine ganze Note besser als der Verlierer im Test.

 

Letzter Platz für den Toyo Celsius

Mit der Gesamtleistung (6,6 von 10) des Celsius von Toyo waren die Prüfer von Auto Motor und Sport weniger zufrieden, sodass sie das Profil auch nur bedingt empfehlen können. Besonders auf Nässe zeigt der Japaner deutliche Schwächen.

 

Fazit Auto Motor und Sport Ganzjahresreifentest 2018

Der Test zeigt, in den Alltagsdisziplinen können die Alleskönner durchaus mit den Spezialisten für Winter und Sommer mithalten. Die eklatanten Unterschiede fallen erst bei den sicherheitsrelevanten Disziplinen wie Bremsen auf Schnee oder Aquaplaning auf. Autofahrer sollten Reifen demnach unbedingt entsprechend des Einsatzgebietes wählen. Wollen Sie einen Ganzjahresreifen fahren und befinden sich in höheren Lagen mit viel Regen und "gelegentlichem Schneekontakt" sollten Sie nach Sicht der Prüfer auf den Conti oder Goodyear zurückgreifen.

Kommen Sie nie mit Schnee in Kontakt und wollen sich mit Ihrem Allwetterreifen vor allem im gesetzlichen Rahmen eines Winterreifens bewegen, sind der Vredestein oder Michelin "treue und haltbare Begleiter". Besonders empfehlenswert sind Ganzjahresreifen für Wenigfahrer im Stadtverkehr und Flachland. Hier kann nach Einschätzung der Tester mit der Wahl eines Allwetterreifens einiges an Geld gespart werden.

 

Ob Testsieger oder nicht... 

Ganzjahresreifen-Suche

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ganzjahresreifentests:

Winterreifentests:



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Ganzjahresreifentests


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:
index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog