<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=1122923181075096&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">

Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Geschichte des Reifens - Teil 10 - Reifen in der High-Tech Ära

Gepostet Torsten Kühne am 28.05.2017 10:16:00

Schon kurz nach Kriegsende 1946 sorgt Michelin für einen Meilenstein in der Reifentechnologie: Das Patent für den Radialreifen mit Stahlgürtel, dessen Karkassfäden im rechten Winkel zur Laufrichtung angeordnet sind, revolutioniert den Reifenbau. Damit wurde die Laufleistung noch einmal verdoppelt, die Lenkpräzision wuchs in ungekannte Höhen, so sehr, dass die Fahrzeuglenkung und die Radaufhängung angepasst werden mussten, um die Vorteile der Fahrzeugkontrolle nutzen zu können. Das war zum ersten Mal in den 50er Jahren der Fall und wurde in den Siebziger Jahren zum Standard.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 9 - Rennen um die Kautschuksynthese

Gepostet Peter Schmidt am 19.05.2017 10:36:00

In vielen kleinen Schritten geht in den Zwanziger und Dreißiger Jahren die Entwicklung des Reifens hin zum heutigen alltäglichen Gebrauchsprodukt voran: Reifen besitzen ein Rillenprofil, Verbesserungen am Wulst durch Stahlkord sorgen für festeren Sitz auf der Felge und im Bau der Karkasse kommen neue Materialien zum Einsatz: Rayon und Nylon ersetzen Baumwolle in den Kordlagen und bieten gleichzeitig mehr Flexibilität und mehr Stabilität. Diese Maßnahmen erhöhen auch die Haltbarkeit gegenüber Verletzungen, denn bis dahin war die Entwicklung des Reifens auch ein Kampf gegen die Pannenanfälligkeit, die für die Entstehung einer neuen Wirtschaftsbranche sorgte.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 8 - Der Luftreifen boomt

Gepostet Lisa Johann am 12.05.2017 10:04:00

In Amerika beginnt die Massenproduktion im Automobilbau: 1913 setzt Henry Ford das Fließband zur Produktion des Modell T ein. Die Reifen der Tin Lizzy (“Blechliesel”), die bis 1927 in 15 Millionen Exemplaren gebaut wurde, waren anfangs noch weiß und rußfrei. Die einsetzende Massenproduktion verbraucht aber Rohstoffe in hohem Ausmaß.

Rohstoffe werden knapp

Schon 1913 übersteigt die Produktion von Plantagenkautschuk die Produktion aus Wildkautschuk und der steigende Preis für den Rohstoff führt zu Bemühungen, Kautschuk auch synthetisch herzustellen. Das gelang zwar schon 1909 in Deutschland bei Bayer, die Firma erhielt Patente für Polyisopren und Methylkautschuk. Nur eigneten sich die künstlichen Stoffe noch nicht optimal zur Reifenproduktion.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 7 - Als der Reifen schwarz wurde

Gepostet Tana Stripf am 05.05.2017 10:42:00

Um die Jahrhundertwende waren Reifen für Fahrräder technologisch höher entwickelt als Reifen für die ersten Autos, die erst mal auf Vollgummireifen über schlechte Straßen holperten. Die damals sogenannten “pneumatischen”, also mit Luft gefüllten Autoreifen waren zudem teuer und ihrer Bauart nach alle Diagonalreifen, woran sich auch für lange Zeit nichts änderte. Auf dem europäischen Kontinent taten sich vor allem die Hersteller Michelin, die seit 1894 Autoreifen mit Schlauch herstellten, und Continental hervor, die seit 1899 Autoreifen herstellten. Ein Conti-Reifen kostete damals die horrende Summe von 269 Mark und war gut für gerade mal etwa 500 Kilometer. Immerhin entwickelten die deutschen Reifenbauer als erste Firma der Welt den “Profilreifen” - eine Neuerung, die sich durchsetzte.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 6 - Der Boom beginnt

Gepostet Peter Schmidt am 28.04.2017 10:40:00

Die ersten Autos waren noch auf Vollgummireifen unterwegs. Höhere Geschwindigkeiten als 20 km/h waren aufgrund der konstruktiven Mängel an den ersten motorisierten Kutschen nur schwer möglich. Immerhin rollten die Fahrräder auf ihren pneumatischen Reifen schon relativ komfortabel über das holprige Gelände. Schnell gab es in dieser erfindungsreichen Zeit auch die ersten sportlichen Wettbewerbe: Ein Radrennen etwa über die Distanz Paris-Brest an dem auch Fahrer mit luftgefüllten (pneumatischen) Reifen des neuen Herstellers Michelin teilnahmen und sogar überlegen siegten. Der Fahrer für die Brüder Andre und Edouard Michelin kam 8 Stunden vor dem Zweiten ins Ziel. Daß er unterwegs fünf Platten flicken musste, zeigt wie anfällig die Technik noch war und daß von Laufleistung auch bei Fahrradreifen noch keine Rede sein konnte.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 5 - Die ersten Autos kommen

Gepostet Torsten Kühne am 21.04.2017 09:15:00

Der schottische Tierarzt John Boyd Dunlop war von seiner Erfindung derart inspiriert, dass er zu seinem Patent für Fahrradluftreifen von 1888 ein Jahr später das erste Reifenwerk der Marke Dunlop gründete. Die Erfindung kam nun zur rechten Zeit, denn die ersten Pedal-Fahrräder, wie wir sie kennen, waren schon unterwegs.

Der Tierarzt John B. Dunlop legte damit den Grundstein für die spätere Dunlop-Gruppe.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 4 - Gummi rollt besser

Gepostet Sascha Namolnik am 13.04.2017 11:34:01

Wir sind jetzt im 19. Jahrhundert und müssen immer noch, obwohl die metallbeschlagenen Räder - auch das sind Reifen - schon seit Jahrtausenden rollen, auf die Erfindung des Gummireifens warten.

Immerhin, Charles Nelson Goodyear hat bereits die Vulkanisation entdeckt und damit den Gummi erfunden, wobei ihm die Erkenntnisse seines Landsmanns Nathaniel Hayward zu Hilfe kamen, der bereits Kautschuk und Schwefel mischte. Goodyear lernte zudem, die Vulkanisation zu steuern und auf diese Erkenntnisse gehen auch die heutigen Verfahren noch zurück.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 3 - Gib Gummi

Gepostet Lisa Johann am 07.04.2017 10:34:00

In den 3.000 Jahren vom Ende der Bronzezeit bis ins 19. Jahrhundert hat der Mensch zwar immer besser gelernt, Metalle zu bearbeiten und als Reifen um ein Holzrad zu spannen. An dem Grundprinzip hat das aber nichts geändert.

Am Komfort schon: Die Kutschen der herrschenden Adelsschicht können mittlerweile abgefedert weite Strecken zurücklegen. Das Rad selbst bleibt noch ungedämpft wie an den Streitwagen der Assyrer. Und das wäre mit Sicherheit auch für die nächsten Tausend Jahre noch so geblieben, wenn nicht doch große politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Umwälzungen in Gang gekommen wären, die letztlich die Bedingungen dafür schaffen, dass sich nun auch an der Technik von Räder und Reifen etwas ändern kann.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 2 - Die lange Eisenzeit

Gepostet Tana Stripf am 31.03.2017 10:04:00

Am Ende der Bronzezeit, um 800 vor Chr., als die Menschen nun lernten Eisen zu schmelzen, zu bearbeiten und als Werkzeug zur Bearbeitung und vor allem in der Kriegstechnik zu nutzen, war das Rad immer noch ein völlig komfortfreies Bauteil ohne jegliche Dämpfung, das gerade mal durch einen Metallbeschlag zusammengehalten wurde.

Das war die Zeit als die Assyrer mit ihrem Großreich den Nahen Osten beherrschten, Rom wurde (753 v.Chr.) gerade erst gegründet und die Griechen starten ihren militärischen und kulturellen Aufstieg.


Weiterlesen


Geschichte des Reifens - Teil 1 - Wie alles anfing

Gepostet Michael Nagel am 24.03.2017 10:02:00
Im Anfang war das Rad. Ob es aber wirklich schon in der Steinzeit, also vor weit mehr als 5.000 bis 6.000 Jahren solche Steinräder gegeben hat, wie wir sie aus den Comics mit Fred Feuerstein kennen, darf bezweifelt werden.

Die ersten Funde datieren Archäologen auf die Mitte des vierten Jahrtausends während der Hochkultur der Sumerer in Mesopotamien. Aber auch in anderen Regionen in Mittel- und Osteuropa fanden Archäologen Darstellungen von Wagen und Rädern aus Holzscheiben - von Reifen allerdings noch keine Spur.


Weiterlesen


Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog