Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Winterreifentest vom ADAC 2018: Die besten Winterreifen für Kleinwagen

Gepostet von Torsten Kühne am 27.09.2018 12:08:52

Im Winterreifentest 2018 prüfte der ADAC aktuelle Winterreifen in der Größe 175/65 R14. Bei den Winterreifen für Kleinwagen zeigten die höherpreisigen Premium-Reifen von Continental und Dunlop die besten Leistungen. Insgesamt starteten zwölf Winterreifen im Test des ADAC. Neben den Testsiegern offenbarte sich ein großes Mittelfeld mit befriedigenden Ergebnissen sowie zwei Reifen, die nur ausreichende beziehungsweise mangelhafte Bewertungen der Prüfer erhielten.


Platz 1: Continental WinterContact TS860 wird bester Winterreifen beim ADAC Winterreifentest 2018

Die beste Wertung und damit Platz 1 im Reifentest erhält der WinterContact TS860 von Continental. Mit Bestnoten auf Schnee und Nässe und immerhin noch guten Leistungen auf trockener Fahrbahn ist der Conti nach Meinung der Prüfer ein wirklich ausgewogener Winterreifen mit umfassenden Qualitäten. Mit einem durchschnittlichen Ladenpreis von 72 Euro gehört er aber auch zu den teureren Reifen im Testfeld.

 

Platz 1: Dunlop Winter Response 2 wird zweiter Testsieger beim ADAC

Ebenfalls die Note 2,1 erhält der Winter Response 2 von Dunlop. Somit teilt sich dieser "sehr ausgewogene" Winterreifen den ersten Platz im Test mit dem Conti. Die Qualitäten liegen ähnlich wie beim Conti auf Nässe und Schnee sowie immer noch guten Noten auf trockener Strecke. Auch den niedrigen Spritverbrauch hoben die Tester hervor. Preis ca. 71 Euro.

 

 

Unter der Tabelle geht es zum Rest des Artikels...  

ADAC Winterreifentest 175/65 R14 T

Testfahrzeug: Ford Fiesta

Noten: 1 bis 5

Gewichtung: Trocken 15 %, Nass 30 %, Schnee 20 %, Eis 10 %, Geräusch 5 %, Kraftstoff 10 %, Verschleiß 10 %

Profil Trocken  Nass  Schnee Eis

Geräusch

Komfort

Kraftstoff-

verbrauch

Verschleiß

Urteil/

Angebot 

Winterreifen

Continental WinterContact TS860

2 2 2 2 3 2 2

GUT

zum Angebot >>

Dunlop Winter Response 2 2 2 2 2 3 2 2

GUT

Zum Angebot >>

 Firestone Winterhawk 3 2 3 2 2 3 2 2

Befriedigend

Zum Angebot >>

 Nokian WR D4 3 2 3 2 4 2 2

Befriedigend

Zum Angebot >>

 Goodyear UltraGrip 9 3 2 3 2 3 2 1

Befriedigend

Zum Angebot >>

 Debica Frigo 2 3 3 2 2 3 2 2

Befriedigend

Zum Angebot >>

 Esa+Tecar Super Grip 9 2 2 3 2 3 2 2

Befriedigend

Sava Eskimo S3+ 3 3 2 2 3 2 2

Befriedigend

Zum Angebot >>

Vredestein Snowtrac 5 2 3 2 2 4 2 2

Befriedigend

Zum Angebot >>

Pirelli Cinturato Winter 3 2 2 2 3 2 3

Befriedigend

Zum Angebot >>

Semperit Master-Grip 2 4 2 2 2 4 2 2

Ausreichend

Zum Angebot >>

Nankang Snow SV-3 2 5 5 2 4 4 2

Mangelhaft

Zum Angebot >>

Quelle: Winterreifentest in Reifengröße 175/65 R14 T; ADAC, September 2018

 

Platz 3 bis 5: Firestone, Nokian und Goodyear

Mit Platz 3 beginnt bereits das weite Feld der befriedigenden Wertungen beim ADAC. Der Winterhawk 3 von Firestone erreicht immerhin noch eine Gesamtwertung von 2,6 und schrammt nur knapp an einer guten Wertung vorbei. Abzüge im Vergleich zu den Testsiegern sehen die Prüfer auf Nässe. Seine Stärken liegen eindeutig auf trockener Fahrbahn. Mit durchschnittlichen 53 Euro Kaufpreis gehört der Firestone zu den günstigeren Reifen im Test.

Mit einer Gesamtwertung von 2,7 landet der WR D4 von Nokian auf Platz 4. Negativ auffallend waren für die Prüfer die Schwächen auf Schnee. Seine Stärken finden sich auf Nässe und Eis. Preis ca. 62 Euro.

Der wieder etwas teurere (ca. 71 Euro) UltraGrip 9 von Goodyear bekommt die Gesamtnote 2,8. Auch hier bemängeln die Prüfer die Leistung auf Schnee. Punkten kann der Winterreifen aber bei Verschleiß, Spritverbrauch und bei Nässe.

 

Vier mal Platz 6: Debica, Esa+Tecar, Sava und Vredestein

Ein ausgeglichenes Mittelfeld mit gleich vier sechsten Plätzen, die alle die Gesamtnote 2,9 erhalten. Der Frigo 2 von Debica ist mit ca. 53 Euro relativ preisgünstig und spielt seine Stärken auf Schnee aus. Leider zeigt er nach Ansicht der Prüfer Schwächen auf trockener und nasser Fahrbahn. Andersherum steht es beim günstigsten (ca. 44 Euro) Winterreifen im Reifentest, dem Super Grip 9 von Esa+Tecar. Sind die Leistungen auf Nässe hier überzeugend, offenbart das Profil Schwächen auf Schnee.

Der Eskimo S3+ von Sava (ca. 55 Euro) mag den den Schnee, bringt aber nur mittelmäßige Leistungen auf Trockenheit und Nässe. Auch der Snowtrac 5 von Vredestein fährt sich seinem Namen entsprechend sehr sicher auf Schnee, das Handling bei Nässe wiederum ist nur mittelprächtig. Zudem sei er nach Angaben der Prüfer sehr laut.

 

Winterreifentest 2018 vom ADAC – Winterreifen für Kleinwagen

 Die besten Winterreifen für Kleinwagen wurden im ADAC Winterreifentest unter härtesten Bedingungen in Finnland getestet (Quelle: Wofgang Grube/ADAC)

 

Platz 10 und 11: Pirelli und Semperit

Der Cinturato Winter von Pirelli (ca. 74 Euro) kann die Prüfer bei einer Gesamtnote von 3,1 immerhin auf Schnee überzeugen. Deutliche Abzüge gab es aber für das Fahrverhalten auf trockener Straße sowie den etwas höheren Verschleiß.

Mit größeren Problemen auf trockener Fahrbahn reicht es beim Master-Grip 2 von Semperit (ca. 56 Euro) nur noch für ein "ausreichend" im Winterreifentest. Die Leistungen auf Schnee wiederum (2,0) sind gut.

 

Rote Laterne für Nankang

Sowohl in der Kategorie Nass als auch auf Schnee kassiert der Snow SV-3 von Nankang (ca. 52 Euro) ein dickes "mangelhaft". Die "noch guten" Leistungen bei Trockenheit reißen es da auch nicht mehr heraus und sorgen für eine Gesamtnote von 5,5 – letzter Platz.

 

Fazit ADAC Winterreifentest 2018

Wer auf ausgewogene Winterreifen ohne Schwächen setzen will, ist mit den beiden Premium-Reifen von Continental und Dunlop am besten beraten.

Die Prüfer vom ADAC möchten aber auch betonen, dass einzelne Reifen besondere Qualitäten in spezifischen Disziplinen zeigen. Somit sind diese ggf. geeignet für besondere Kundenanforderungen.

So habe der Firestone Winterhawk 3 "sehr gute Fahreigenschaften" und ist zu empfehlen, wenn man leichte Schwächen auf Nässe hinnehmen kann. Der Goodyear Ultra Grip 9 sei aufgrund seiner guten Verschleißeigenschaften besonders für jene zu empfehlen, die leichte Schwächen auf Schnee hinnehmen können. 

 

Ob Testsieger oder nicht... 

Zum Winterreifen-Preisvergleich >>

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 Ganzjahreseifentests:

Winterreifentests:

 



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Winterreifentests


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:
index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog