Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Winterreifentest der Auto Zeitung 2018: Die besten Winterreifen für SUV

Gepostet von Phillip Hartwig am 20.09.2018 08:14:00

Im Winterreifentest 2018 der Auto Zeitung prüften die Tester aktuelle Winterreifen in der Größe 235/60 R18. Bei den Offroadreifen für SUV (Sport Utility Vehicle) dominierten die Premium-Reifen von Michelin, Continental und Nokian. Insgesamt starteten neun SUV-Winterreifen im Test. Die Prüfer des Magazins stellten fest, die teureren Reifen sind meist deutlich besser als ihre günstigeren Kontrahenten. Die höheren Kosten würden sich aber auszahlen ... vor allem in Gefahrensituationen.


Michelin Latitude Alpin wird bester Winterreifen in der Auto Zeitung

Die Auto Zeitung testete insgesamt neun Winterreifen für die immer beliebter werdende SUV-Klasse in der Größe 235/60 R18. Als Testfahrzeug schickten die Prüfer einen Audi Q5 auf die Teststrecken in Finnland und Deutschland. Ebenfalls passend ist die Reifengröße bspw. für die Fabrikate Hyundai Santa Fe, Kia Sorento, Land Rover Freelander, Lexus RX, Mercedes GLC, Nissan Murano, Porsche Macan, Volvo XC60 und XC90 oder den VW Tourareg.

Für den Test kauften die Prüfer zu Beginn des Jahres anonym neun unterschiedliche Profile im herkömmlichen Handel. Dabei legten sie nach eigenen Angaben Wert darauf, Winterreifen aus verschiedenen Preissegmenten auszuwählen. Die Preise gingen von unter 300 Euro bis zu 650 Euro pro Satz.

>>> Bonus-Aktionen Winterreifen: Sparen Sie bis zu 60 Euro

Platz 1 im Winterreifentest der Auto Zeitung erreichte der Latitude Alpin von Michelin. Besonders die Leistung auf Schnee mit spontaner Einlenkung, "hoher Seitenführung" und "guter Traktion" überzeugte die Prüfer. "Bei Nässe extrem griffig" und im "Handling der Schnellste". Wirkliche Abzüge gab es nur bei Trockenheit, wo der Michelin "etwas träge" wirkte und mit recht hohem Rollwiderstand. Mit einem Reifensatz-Preis von ca. 650 Euro im herkömmlichen Handel, gehört der Testsieger zu den teuersten Winterreifen im Test.

 

Ob Testsieger oder nicht... 

Jetzt Offroad-Reifen suchen

 

Unter der Tabelle geht es zum Rest des Artikels...  

 

Auto Zeitung Winterreifentest 235/60 R18 H/V M+S

Testfahrzeug: Audi Q5

Punkte: 150 je Kategorie / 450 gesamt

Platzierung Profil  Schnee   Nass Trocken

Gesamt-

note

Urteil

Angebote 
SUV-Winterreifen

icon_testsieger.svg

Michelin Latitude Alpin LA2

143 143 120 406 sehr empfehlens-wert

Zum Angebot >>

Platz 2 

Continental WinterContact TS 850 P

132 132 134 398

sehr empfehlens-wert

Zum Angebot >>

 Platz 3

Nokian WR SUV 3

131 131 128 390 sehr empfehlens-wert

Zum Angebot >>

 Platz 4

Dunlop Winter Sport 5 SUV

115 147  127  389 sehr empfehlens-wert

Zum Angebot >>

 Platz 5

Pirelli Scorpion Winter

130 116 129 375 - Zum Angebot >>
 Platz 6

Bridgestone Blizzak LM-80 Evo

135 97 123 355 -

Zum Angebot >>

 Platz 7

Toyo Snowprox S954 SUV

104 121  123 348 -

Zum Angebot >>

Platz 8

Yokohama W Drive

80 108  136 324 -

Zum Angebot >>

Platz 9

Wanli Snowgrip S 1083

123 59 134 316 -

Zum Angebot >>

Quelle: Winterreifentest in Reifengröße 235/60 R18; erschienen in Auto Zeitung, September 2018

 

Testsiegerreifen preiswert bestellen! 

 

Jetzt günstige Offroad-Reifen finden

Continental WinterContact TS 850 P erreicht Platz 2 im Winterreifentest für SUV

Auch der zweite Platz im Winterreifentest geht an einen Offroadreifen aus dem Premium-Segment. Der WinterContact TS 850 P von Continental landete mit 398 von 450 Punkten nicht weit hinter dem Michelin. Im direkten Vergleich ist der Winterreifen von Conti etwas schwächer auf Schnee ("Schöne Balance zwischen Vorder- und Hinterachse") und auch bei Nässe ("Insgesamt ausgewogen, könnte noch etwas griffiger sein"). Doch der Continental zeigt auch bei Trockenheit eine hohe Leistung ("Niedrigster Spritverbrauch", "bremst konstant gut"), was ihn zu einem sehr ausgewogenem Winterprofil macht. Der Durchschnittspreis im herkömmlichen Handel ist mit ca. 650 Euro pro Satz ähnlich hoch wie beim Testsieger. Die Prüfer der Auto Zeitung sprechen ein "Sehr empfehlenswert" aus.

 

Nokian WR SUV 3 im Winterreifen-Test der Auto Zeitung auf Platz 3

Der dritte Winterreifen für den die Tester der Auto Zeitung ein "Sehr empfehlenswert" aussprechen, ist ein wenig günstiger (ca. 550 Euro pro Satz) als die beiden führenden Plätze. Der WR SUV 3 + von Nokian "stützt sich in Kurven [auf Schnee] nicht so stabil ab wie der Michelin", ist aber "gut auf der Bremse". Bei Nässe zeigt der Nokian ein "hohes Griplevel", das auch noch im Grenzbereich "fein dosierbar" ist. Etwas schwächer auf Trockenheit performt der WR SUV 3 "ausgewogen mit durchweg starken Resultaten".

 

Im Winterreifentest für Offroadreifen in der Auto Zeitung ging es 2018 nach Finnland

Die besten Winterreifen für SUV werden im Winterreifentest von der Auto Zeitung auf allen Untergründen geprüft (Quelle: Sascha Burkard/stock.adobe.com)

 

Starker Platz 4 für Dunlop Winter Sport 5

Auf Platz vier im SUV-Winterreifentest landete der Winter Sport 5 von Dunlop. Mit einem durchschnittlichen Einzelhandelspreis von 640 Euro pro Satz gehört der Dunlop ebenfalls zu den teureren Reifen im Feld, erlangt aber ebenfalls die Bewertung "Sehr empfehlenswert" der Tester. Diese beschreiben den Dunlop als absoluten "Nässespezialisten" (147 von 150 Punkten) mit "guten Trockeneigenschaften". Auf Schnee ist er allerdings nur durchschnittlich. 

Platz 5 und 6 für Pirelli und Bridgestone

Mit ca. 550 und ca. 600 Euro Einzelhandelspreis sind der Scorpion Winter von Pirelli und der Blizzak LM-80 Evo von Bridgestone preislich etwas günstiger als die Spitzenreiter. Der Pirelli ist nach Meinung der Prüfer "gut auf Schnee" und bei Trockenheit, biete aber bei Nässe weniger Griffigkeit. Zu einer ähnlichen Bewertung kommt die Auto Zeitung beim Bridgestone.

 

Platz 7 bis 9 für Toyo, Yokohama und Wanli

Der Snowprox S954 SUV von Toyo ist zwar durchschnittlich günstiger (ca. 440 Euro pro Satz), zeigt dafür aber auch schwache Leistungen bei Schnee und nur "Mittelmaß" bei Nässe und bei Trockenheit. Der W Drive Yokohama liegt mit ca. 410 Euro pro Satz in einer ähnlichen Preisliga wie der Toyo, ist auf Schnee aber "chancenlos". Ein ähnlich unausgewogenes Bild zeigt sich beim Schnäppchen im Test: Der Snowgrip S 1083 von Wanli ist mit ca. 270 Euro pro Satz spottbillig. "Akzeptabel" ist der Wanli nach Ansicht der Prüfer auf Schnee und trockener Straße, aber er "fällt bei Nässe komplett durch".

 

Fazit Auto Zeitung Winterreifentest SUV 2018

Nach Ansicht der Prüfer zeigt der Test sehr deutlich, dass die Kosten für Forschung und Entwicklung der großen Marken sich ausgezahlt haben, sich diese Qualität aber eben auch in den Preisen für gute SUV-Winterreifen ausdrückt.

"Es ist nicht schwer, einen Reifen so zu entwickeln, dass er etwa auf Schnee punktet", schreibt Paul Englert in der Auto Zeitung. Aber für einen der Reifen, der auf Schnee, Trockenheit und Nässe hervorragend performt, müsse man eben tiefer in die Tasche greifen.

Die Investition in teurere Qualitätsreifen wie den Michelin, Conti, Nokian oder Dunlop zahlt sich insbesondere dann aus, wenn die Situationen auf der Straße gefährlich werden – beispielsweise beim plötzlichen Bremsen oder Ausweichen.

>>> Bonus-Aktionen Winterreifen: Sparen Sie bis zu 60 Euro 

Ob Testsieger oder nicht... 

Jetzt günstige Offroad-Reifen finden

Das könnte Sie auch interessieren:

 Ganzjahreseifentests:

Winterreifentests:

 



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Offroad, Alle Winterreifentests


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:
index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog