Alles, was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

AUTO ZEITUNG - Sommerreifentest 2022: Top Reifen in 215/55 R17

Gepostet von Reifen vor Ort Redaktion am 16.03.2022 16:24:46

Die AUTO ZEITUNG hat zehn Sommerreifen in der Dimension 215/55 R17 unter die Lupe genommen. Die meisten Reifen zeigten sich hier sehr sicher und dynamisch, unterschieden sich aber in puncto Komfort und Effizienz. Welcher Sommerreifen in der Größe 215/55 R17 ist der Testsieger?

auto-zeitung-sommerreifen-test-2022-21555-r17-testfahrzeug-ford-puma

(10 Reifen in der Dimension 215/55 R17 hat die AUTO ZEITUNG getestet.)

Die Sommerreifen der Dimension 215/55 R17 in der Übersicht

Nun ist es endlich soweit: Die großen Sommerreifen-Hersteller treten im Test 2022 gegeneinander an. Mit dabei sind die bekannten Marken BF Goodrich, Bridgestone, Continental, Falken, Goodyear, Maxxis, Michelin, Nokian, Vredestein und Yokohama. Wer wird sich am Ende durchsetzen? Die Herstellung von Reifen ist ein komplexer Prozess, der viel Präzision erfordert. Nur so kann der Reifen die Erwartungen der Kunden erfüllen – sowohl in Bezug auf die Qualität als auch auf die Langlebigkeit.

 

auto-zeitung-sommerreifen-test-2022-21555-r17


Bei Nässe zu empfehlen: Vredestein

Der Vredestein Ultrac ist ein neuer Sommerreifen, der auf nasser Fahrbahn brilliert. Er erreicht mit Abstand die höchsten Geschwindigkeiten im Bereich Aquaplaning und zeichnet sich durch ein sehr hohes Gripniveau aus. Kurskorrigierende Manöver werden einfacher, was ihn zu einem äußerst beliebten Reifen macht. Nicht zuletzt tragen auch seine 6,8 Millimeter Profiltiefe zum hervorragenden Fahrgefühl bei. Der Ultrac ist in den Größen 15 bis 18 Zoll erhältlich. Wer einen sicheren Reifen für nasse Fahrbahnen sucht, kommt an dem Vredestein Ultrac nicht vorbei.

Deutliche Steigerung: Maxxis & Bridgestone

Im Sommerreifentest 2022 zeigen sich der Maxxis Premitra 5 und der Bridgestone Turanza T005 deutlich verbessert. Beide Reifen konnten in den Nass-Performance-Kapiteln überzeugen und erhielten die Top-Noten. Bei den Bremswegen auf nasser Fahrbahn lagen beide Reifen gleichauf an der Spitze. Der Maxxis Premitra 5 ist ein Sommerreifen, der bereits 2019 und 2020 in den Reifentests mit durchweg starker Nass-Performance auffiel. Allerdings hatte er beim Bremsen noch Luft nach oben. Ende 2020 wurde das Produkt überarbeitet und siehe da, nun gewinnt er die Nässe-Herausforderung souverän. Bei den Bremswegen auf nasser Fahrbahn landete er an der Spitze und zeigte seine hervorragende Performance. Auch der Bridgestone Turanza T005 konnte in den letzten Jahren überzeugen. Im Test vor zwei Jahren kam er auf den Gesamtrang zwei, allerdings mit leichten Nassgriff-Defiziten. Anfang 2021 erhielt er ein Update der Laufstreifenmischung und zeigte sich nun deutlich verbessert. Bei den Bremswegen auf nasser Fahrbahn landete er gleichauf mit dem Maxxis Premitra 5 an der Spitze. Beide Reifen konnten also in den letzten Jahren überzeugen und sind nun definitiv empfehlenswert für alle, die auf nassem Asphalt sicher unterwegs sein wollen. Sie zeigen, dass sich Verbesserungen definitiv lohnen!

Goodyear & Michelin überzeugen

Der Goodyear EfficientGrip Performance 2 und der Michelin Primacy 4 liefern gute bis sehr gute Ergebnisse sowohl bei Nässe als auch bei Trockenheit und sind damit sehr ausgewogen. Regnet es, überzeugt der Goodyear EfficientGrip Performance 2 etwas mehr mit hoher Seitenführung und neutralem Handling bis in den Grenzbereich. Der quasi gleich stark verzögernde Michelin Primacy 4 macht den kleinen Punktverlust bei der Kurvenfahrt mit etwas größeren Aquaplaningreserven wieder wett. Ist die Fahrbahn abgetrocknet, setzt sich der fahraktive Franzose mit der besten Fahrsicherheit im Feld knapp vor den leise abrollenden Amerikaner.

Der Nokian Wetproof verpasst knapp eine Empfehlung: Mit guten bis sehr guten Ergebnissen bei Nässe und Trockenheit liegt er in etwa auf Augenhöhe mit dem Goodyear EfficientGrip Performance 2 und dem Michelin Primacy 4. Bei Regen zeigt er sich jedoch weniger gut ausbalanciert als die Konkurrenz und verliert leicht an Boden. Bei trockener Fahrbahn kann er aber mit der besten Seitenführung und dem größten Aquaplaning-Reservoir punkten. 

Das Testfahrzeug der Autozeitung, der Ford Puma mit dem Goodyear EfficientGrip Performance 2-Reifen, zeigte sich im Vergleich zu anderen Fahrzeugen sehr gut aufschwimmend und beschleunigte schnell. Auch die Bremswege waren kurz. Allerdings fiel das Fahrverhalten des Wagens im Handlingkurs auf, da er beim Gasgeben in Wechselkurven leicht ums Heck wurde. Die ESP-Eingriffe waren abrupt und hatten ein Untersteuern zur Folge. So verpasste der Wetproof auf Rang sechs knapp eine Empfehlung.

Continental mit Sonderrolle

Die Sommerreifen-Tests des Jahres 2022 haben gezeigt, dass BF Goodrich Advantage und Yokohama BlueEarth-GT AE-51 auf Nässe Schwächen zeigen. Beide Profile wurden von der unabhängigen Organisation TÜV Süd zwar mit der Auszeichnung „gut“ bewertet, konnten jedoch nicht an die Ergebnisse von Continental Eco Contact 6 herankommen, der mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet wurde. Auch Falken, Goodyear und Michelin erreichten mit ihren Modellen höhere Werte als BF Goodrich Advantage und Yokohama BlueEarth-GT AE-51. Der Continental Eco Contact 6 ist an dieser Stelle allerdings ein Sonderfall, denn er zählt nicht zu den klassischen Allround-Reifen des High-Performance-Segments (HP), sondern ist ein gezielt auf geringen Rollwiderstand ausgelegtes Produkt und rangiert deshalb als einziger im Testfeld in der Label-Effizienzkategorie A. Das bestätigt auch die Laborprüfung auf der Rolle – deshalb ist er die Spritspar-Empfehlung. Test-Alternative wäre der Premium Contact 6 gewesen, den es jedoch in der Dimension 215/55 R17 nur als OE-Spezifikation gibt. Das bedeutet, dass der Reifen ganz speziell auf einen Autotyp nach Vorgabe des Fahrzeugherstellers abgestimmt wurde. Weil wir aber nach Möglichkeit nur fahrzeugunabhängige und für den Ersatzmarkt entwickelte Profile getestet wurden, wird an dieser Stelle der Eco Contact 6 empfohlen – trotz der zu erwartenden niedrigeren Nass-Performance. Beim Bremsen ist er zwar in Schlagdistanz zu den Besten, im Handling aber untersteuert er früh, und die Aquaplaningreserven liegen auch wegen der geringen Profiltiefe sehr niedrig. Allerdings hat der Michelin Primacy 4 eine ähnlich geringe Profiltiefe, schwimmt jedoch deutlich später auf als der Conti auf Gesamtrang sieben. Die Wasserverdrängung gehört auch nicht zu den Stärken von BF Goodrich Advantage und Yokohama BluEarth-GT AE51 auf den Gesamträngen neun und zehn, wobei der Advantage bei Nässe immerhin gut bremst und ausreichende Sicherheitsreserven bietet. Besser ist an dieser Stelle der Falken Ziex ZE310, bei dem außerdem ein recht gut ausbalanciertes Handling notieren wird, den aber vor allem sein hoher Rollwiderstand auf trockener Straße viele Punkte kostet – Rang acht.

AUTO ZEITUNG Sommerreifentest
Dimension: 215/55 R17
Testfahrzeug: Ford Puma

Platz  Modell  Nass  Trocken  Gesamt* 
1. BRIDGESTONE TURANZA T005

Zum Angebot >>
137 127 246

TESTSIEGER
2. VREDESTEIN ULTRAC

Zum Angebot >>
135 126 261

SEHR EMPFEHLENSWERT
3. GOODYEAR EFFICIENT GRIP PERFORMANCE 2

Zum Angebot >>
128 130 258

SEHR EMPFEHLENSWERT
3. MICHELIN PRIMACY 4

Zum Angebot >>
125 133 258

SEHR EMPFEHLENSWERT
5. MAXXIS PREMITRA 5 HP5

Zum Angebot >>
146 106 252

PREIS-LEISTUNGS-EMPFEHLUNG
6. NOOKIAN WETPROOF

Zum Angebot >>
124 114 238
7. CONTINENTAL ECOCONTACT 6

Zum Angebot >>
101 134 235

SPRITSPAR-EMPFEHLUNG
8. FALKEN ZIEX ZE-310 ECORUN

Zum Angebot >>
120 104 224
9. BF GOODRICH ADVANTAGE

Zum Angebot >>
108 108 216
10. YOKOHAMA BLUEARTH-GT AE-51

Zum Angebot >>
91 113 204

(*Je Kategorie 150 Punkte möglich. Gesamtbewertung: 300 Punkte.)



Aktuelle Sommerreifentest 2021/2022 im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
Auto Motor Sport 195/55 R16H
Auto Motor Sport 245/45 R19
AutoBild 205/55 R16
AutoBild 215/55 R17
AutoBild 225/45 R18 | 255/40 R18
AutoBild 245/40 R19
ADAC 185/65 R15
ADAC 205/55 R16
ADAC 215/60 R16
Autobild Allrad 215/60 R17 | SUV
Autobild Allrad 235/55 R18 | SUV
GTÜ 225/45 R17
GTÜ | ARBÖ | ACE 195/55 R16
ADAC 225/50 R17
Auto Zeitung 225/40 R18
Auto Zeitung 215/55 R17
Gute Fahrt 245/40 R18
AutoBild sportcars 265/35 ZR20
Sportauto 255/275/35 R19 | 255/40 R18
Sportauto 235/35 ZR19 UHP | Supersport

Aktuelle Winterreifen- und Ganzjahresreifentests 2021 im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
ADAC 195/65 R15
AutoMotorSport 195/55 R16
AutoBild 205/55 R16
Autozeitung 205/55 R16 | Ganzjahresreifen
AutoBild Allrad 215/65 R17 | Ganzjahresreifen
ADAC 225/50 R17
AutoBild 225/50 R17 | Ganzjahresreifen
AutoBild Sportscars 225/45 R18 vorne | 245/40 R18 hinten | Mischbereifung
Autobild Allrad 235/55 R18 | SUV
Auto Zeitung 235/55 R18
SportAuto 255/275/35 R19 | 255/40 R18


Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Sommerreifentest, Sommerreifen


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC-Sommerreifentest 2022 ist online – jetzt lesen!


RVO_Banner_Somerreifen_300x250

 

Immer informiert bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog