Alles, was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

GTÜ Ganzjahresreifen-Test 205/55 R17 für Kleinwagen & SUVs

Gepostet von Peter Schmidt am 23.09.2022 13:18:37

Reifentests sind aufwändig und teuer, deshalb arbeiten gleich drei Testinstanzen schon seit längerer Zeit zusammen: Die Gesellschaft für Technische Überwachung als Zusammenschluß freiberuflicher Kfz-Sachverständiger und Prüfingenieure (GTÜ), der Auto Club Europa (ACE) sowie der Auto-, Motor und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) stellen sich der Frage, wie gut Ganzjahresreifen für Kompaktfahrzeuge und kleine SUV sind. Neun Reifenmodelle in der Dimension 205/55 R17 stellt die Testmannschaft dazu auf den Prüfstand.

Nicht nur die genannte Fahrzeugklasse steht hoch in der Käufergunst, auch die Ganzjahresreifen haben einen Lauf: Auf nahezu ein Drittel, genauer gesagt auf 27 Prozent ist Marktexperten zufolge der Anteil Allrounder gewachsen - mit weiterhin zunehmender Tendenz. Und das kommt nicht von ungefähr, denn “tendenziell werden Allwetterreifen immer besser", wissen die Tester. Und Michelin, Continental und Nokian haben am Ende die Nase vorn.

GTUE_Ganzjahresreifentest_2022

(9 Ganzjahresreifen in der Dimension 205/55 R17 wurden von der GTÜ ausführlich getestet.
Bildquelle: GTÜ)

Die Auswahl: Quer durch den Markt

An manchen Marken kommt kaum ein Tester vorbei, so markieren die bekannten Premiummarken oft den Stand der Technik im Markt, die auch in der Vergangenheit die Qualität der Ganzjahresreifen vorangetrieben haben. Michelin Crossclimate 2, Continental AllSeason Contact, Goodyear Vector 4Seasons Gen. 3 und Bridgestone Weather Control A005 Evo heißen die Kandidaten in dieser auch preislich gehobenen Klasse. Der Nokian Seasonproof, Vredestein Quatrac Pro, Toyo Celsius sowie auch der Cooper Discoverer AllSeason vertreten denn eher das preiswertere Qualitätssegment, wobei der Berlin Tyres AllSeason 1 eher in die Klasse der Budget Reifen fällt. Somit ist aus jeder Preisschiene zumindest ein Kandidat vertreten, was aber mehr über die Erwartung an die Kandidaten und weniger über das Abschneiden im Test etwas aussagt.

Der Test: Winter, Sommer, Nässe, Umwelt 

Die Testkriterien bei PKW-Ganzjahresreifen sind besonders umfangreich, weil diese Reifenart den Spagat von guten Sommer- und Wintereigenschaften schaffen muss und deshalb an die Entwickler besonders hohe Anforderungen stellt. Am Ende soll es ein “Alleskönner” sein. Für die Tester pro Reifen bedeutet das doppelte Arbeit. Das subjektive Handling erfolgt auf drei Untergründen: Schnee, Nässe und trockener Asphalt, ebenso wie die Bremsversuche. Traktionsmessungen auf Eis und Schnee sowie Aquaplaningtests ergänzen das rein fahrtechnische Programm. Hinzu kommen noch die Wertungen für Geräusch und Rollwiderstand, letztere als Kriterium für die Wirtschaftlichkeit, was derzeit mehr an Bedeutung gewinnt. Ein Test der Laufleistung fehlt bislang aber noch.

Einen großen Einfluss auf die Ergebnisse hat auch das Testgelände und die beim Test vorherrschenden Temperaturen. Zuweilen sind im ersten Punkt jene Kandidaten des Herstellers im Vorteil, die auf diesem Gelände entwickelt wurden. Im Gegensatz zu einigen anderen Tests lassen die Tester der GTÜ & Co. die Leser darüber nicht im Unklaren: Die  Wintereigenschaften erprobte die Crew in der “White Hell” von Nokian, einem Parcour im arktischen Teil Finnlands, der aber so “arktisch” nicht war mit 4 Grad minus. Für unsere Verhältnisse vielleicht passend, denn laut Wetterstatistik bekommen wir immer mildere Winter. Und auch für die Sommereigenschaften ging es zu Nokian, diesmal nach Spanien auf dem neuen Testgelände “Hakko”-Ring bei Tarancón.

Die Ergebnisse: Michelin rollt nach vorn

Für Autofahrer ist es wichtig, sommers wie winters auf gleich gute Eigenschaften bauen zu können, auf Nässe, Schnee und bei Trockenheit. Das ist so wahrscheinlich wie die eierlegende Wollmilchsau in der Landwirtschaft. In allen Disziplinen Höchstleistungen zu bringen ist eine Kunst, die keiner kann, zumindest kein Reifenentwickler. Sehr oft sind Ganzjahresreifen entweder mehr auf Wintereigenschaften ausgelegt oder auf Sommereigenschaften. Dem Ideal am nächsten kommt der Michelin Crossclimate 2. Das Testurteil: “Er zeigte keinerlei gravierende Schwächen und war bei Schnee, Nässe und auf trockener Straße souverän, ausgewogen und gut fahrbar.” So geht der Testsieg an Michelin mit der Bewertung “sehr empfehlenswert”. Dem folgen nicht weniger als vier Kandidaten mit der Bewertung “empfehlenswert”: Der Continental AllSeasonContact sowie der Nokian Seasonproof “liefern in jeder Winterdisziplin ordentliche Ergebnisse”. Im Nassen sammelt der Conti ein paar Pünktchen mehr und liegt deshalb auf dem zweiten Platz vor dem Nokian (der aber Preis-Leistungs-Sieger wird). Der auf dem vierten Platz liegende Goodyear Vector 4Seasons Gen 3 lässt im Schnee einige Punkte liegen und empfiehlt sich mehr im Nassen, hier gleichauf mit dem Conti. Nur wenige Punkte dahinter landet auf Platz fünf der Vredestein Quatrac Pro, fast gleichauf mit dem Goodyear. Auf trockenem Geläuf zeigt sich bis dahin ein einheitliches Bild: “Bei den Trockentests liegen die Testreifen im Großen und Ganzen dichter beieinander".

Unerwartet weit hinten platziert sich der Bridgestone Weather Control A005 Evo. Mit dem 6. Rang von 9 kann die Marke nicht zufrieden sein. Schon gar nicht mit der Bewertung “bedingt empfehlenswert”. Seine Schwäche zeigt sich im Wintertest mit der geringsten Punktzahl von allen. Im Nassen dagegen erhält der Bridgestone die höchste Punktzahl mit dem kürzesten Bremsweg auf Nässe aus 80 km/h. Das reicht aber nicht zu einer besseren Platzierung, weil der Kandidat beim Trockenhandling mehr als die Konkurrenz zum Übersteuern neigt. Über die restlichen drei Kandidaten von Berlin Tires, Cooper und Toyo können die Tester nur wenig Gutes berichten. Im Schnee mangelt es an Seitenhalt, was zu Übersteuern führt. Bei Nässe beklagen die Tester unter anderem “unpräzises Lenkverhalten” und auf trockener Piste “ist ihr Handling auffällig: Sie haben am wenigsten Grip, geraten dadurch mehr ins Rutschen und schneller in ein Unter- oder Übersteuern … Sie sind die Schlusslichter der Kategorie.”

GTÜ Ganzjahresreifen-Test in 205/55 R17

Platz  Modell  Winter Nass Trocken Umwelt Gesamt
1. MICHELIN CROSS CLIMATE 2

Zum Angebot >>
63 59 46 28 196 / Testsieger
2. CONTINENTAL ALLSEASON CONTACT

Zum Angebot >>
57 60 42 25

184 / empfehlenswert

3. NOKIAN SEASONPROOF

Zum Angebot >>
61 54 42 25

182 / Preis-Leistungs-Sieger

4. GOODYEAR VECTOR 4 SEASONS G3

Zum Angebot >>
49 60 42 26 177 / empfehlenswert
5. VREDESTEIN QUATRAC PRO

Zum Angebot >>
46 59 43 25 173 / empfehlenswert
6. BRIDGESTONE A005 WEATHER CONTROL

Zum Angebot >>
28 64 44 26

162 / nur bedingt empfehlenswert

7. BERLIN TIRES ALL SEASON 1

Zum Angebot >>
51 45 35 21

152 / nur bedingt empfehlenswert

8. COOPER DISCOVERER ALLSEASON

Zum Angebot >>
39 54 35 24

152 / nur bedingt empfehlenswert

9. TOYO CELSIUS

Zum Angebot >>
50 41 37 21

149 / nicht empfehlenswert

Ganzjahresreifen in Reifengröße 205/55 R17 getestet  von der GTÜ September 2022;
Maximale Punkteanzahl je Kategorie: Winter 80, Nass 80, Trocken 60, Umwelt 30.

Fazit: Nicht perfekt, aber gut

Ganzjahresreifen sind immer ein Kompromiss, erklären die Tester. Okay, das wussten wir schon. Kann aber auch nicht anders sein. Den perfekten Ganzjahresreifen gibt es also nicht. “Aber durchaus gute, die für durchschnittliche mitteleuropäische Wetter- und Witterungsverhältnisse geeignet sind.” Dieses Fazit im Testbericht klingt doch schonmal sehr gut. Nochmal Lob für den Testsieger: “Der Michelin Crossclimate 2 hat den Höllenritt über die Teststrecken am besten gemeistert”. Neben dem Bridgestone enttäuscht auch der Toyo vor allem im Nasshandling, deshalb erhielt er ein “nicht empfehlenswert". Die japanische Marke hat da höhere Ambitionen.

Von den Schwächen einzelner Kandidaten abgesehen aber bricht dieser Test erneut eine Lanze für die Kategorie der Ganzjahresreifen, vor allem weil diese Reifenart noch vor einigen Jahren gescholten wurde, weil sie angeblich nichts richtig könne. Das hat sich gründlich geändert. Die Leistung wurde erheblich gesteigert. “Tendenziell werden Allwetterreifen immer besser”, wissen die Tester. Der Trend zu den Ganzjahresreifen erhält damit weiter Auftrieb, weil er den Autofahrern das lästige Radwechseln erspart sowie die Kosten für die saisonale Einlagerung.



Aktuelle Winterreifen- und Ganzjahresreifentests 2021/2022 im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
ADAC 195/65 R15
ADAC 185/65 R15 | 215/60 R16
Auto Motor Sport 195/55 R16
Auto Motor Sport 245/45 R19
AutoBild 205/55 R16
AutoBild 215/55 R17
AutoBild 195/55 R16 | Ganzjahresreifen
Autozeitung 205/55 R16 | Ganzjahresreifen
AutoBild Allrad 215/65 R17 | Ganzjahresreifen
AutoBild Allrad 235/55 R18 | SUV
AutoBild Allrad 225/45 R19 | SUV
ADAC 225/50 R17
AutoBild 225/50 R17 | Ganzjahresreifen
AutoBild Sportscars 225/45 R18 vorne | 245/40 R18 hinten | Mischbereifung
Auto Zeitung 235/55 R18
GTÜ 205/55 R17 | Ganzjahresreifen
SportAuto 255/275/35 R19 | 255/40 R18

Aktuelle Sommerreifentest 2021/2022 im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
Auto Motor Sport 195/55 R16H
Auto Motor Sport 245/45 R19
AutoBild 205/55 R16
AutoBild 215/55 R17
AutoBild 225/45 R18 | 255/40 R18
AutoBild 245/40 R19
ADAC 185/65 R15
ADAC 205/55 R16
ADAC 215/60 R16
Autobild Allrad 215/60 R17 | SUV
Autobild Allrad 235/55 R18 | SUV
GTÜ 225/45 R17
GTÜ | ARBÖ | ACE 195/55 R16
ADAC 225/50 R17
Auto Zeitung 225/40 R18
Auto Zeitung 215/55 R17
Gute Fahrt 245/40 R18
AutoBild sportcars 265/35 ZR20
Sportauto 255/275/35 R19 | 255/40 R18
Sportauto 235/35 ZR19 UHP | Supersport


Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Ganzjahresreifentests, Ganzjahresreifen


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC-Winterreifentest 2022 ist online – jetzt lesen!


RVO-Blog_Winter_300x250

 

Immer informiert bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog