Alles, was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Auto Zeitung Ganzjahresreifen-Test 2023: 215/55 R17 für Kompakt-SUVs

Gepostet von Peter Schmidt am 13.10.2023 14:46:47

Für sie ist immer Saison: Die Ganzjahresreifen sind der Verkaufsschlager besonders im Winter und das milde Klima heizt den Boom dieser Reifengattung noch an. Aber nicht nur das Klima schickt die Allwetter-Pneus auf den Siegeszug. Viele Autofahrer schätzen “den Komfort einer allzeit passenden Bereifung”: kein Einlagern, kein zweiter Radsatz, keine Wechseltermine. Gegen solchen Komfort ist kein Kraut gewachsen. Die Kölner Auto Zeitung geht deshalb der Frage nach: “Wie gut und sicher sind Ganzjahresreifen wirklich?” Und nimmt sich neun aktuelle Produkte dieser Sorte ausführlich zur Brust. Im aktuellen Heft erscheint der Test in der Dimension 215/55 R17 W (bis 270 km/h) der auf zahlreiche Pkw, vor allem aber auch auf Kompakt-SUVs passt, wie etwa einen Audi Q2, einen Seat Ateca oder einen VW T-Roc, wobei letzterer als Testfahrzeug diente. Am Ende der 18 Prüfungen sprachen die Tester für vier von neun Reifen ein “sehr empfehlenswert” aus - eine Bilanz, die sich sehen lassen kann.

autozeitung-ganzjahresreifen-test-2023-215-55-r17-testfahrzeug-vw-t-roc

Sie müssen sich das ganze Jahr bewähren: Die Auto Zeitung fühlt neun Ganzjahresreifen aufs Profil. Foto: Volkswagen

Die Auswahl: Premium und Quality

Der Reifenmarkt in Deutschland ist in allen Segmenten umkämpft und in solchen, die gerade boomen, wie bei den Ganzjahresreifen, besonders und in den SUV-Größen erst recht. Denn auch diese Fahrzeugkategorie erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Und weil aus diesem Grunde die Reifenhersteller aus aller Welt diesen Markt gerne beschicken möchten, ist das Angebot reichhaltig. So sehr, dass eine Auswahl von neun Reifen keinen Marktquerschnitt wiedergeben kann, sondern die Tester hier ihren Schwerpunkt preislich auf Premium- und Quality-Segment fokussiert haben. Billigmarken und Nonames, die höchstwahrscheinlich auch keine große Qualität versprechen, haben hier keinen Zutritt. Zum Zuge kommt hingegen die Marke Firestone aus dem Hause Bridgestone mit dem Multiseason2 (Gen02), ferner die Premiummarkenprodukte Goodyear Vector 4 Seasons G3, Hankook H750 Kinergy 4S 2, der Michelin CrossClimate 2 sowie der Pirelli Cinturato Allseason SF2. Zudem kommen namhafte Zweitmarken auf den Prüfstand wie der Uniroyal Allseason Expert 2 aus dem Hause Continental und der Kleber Quadraxer 3 von Michelin. Mit unter den Kandidaten ist auch die koreanische Marke Nexen mit dem N’Blue 4 Season 2.

Die Preisunterschiede der Probanden sind allerdings erheblich: Teuerster im Testfeld ist wieder mal Michelin, dessen CrossClimate 2 mit 725 Euro zu Buche schlägt. Der günstigste kommt von Nexen, der schon für 485 Euro zu haben ist. Da lohnt der Blick auf die Kosten, aber eben auch auf die Qualität. Zwei interessante und vielversprechende Neuerscheinungen für diesen umkämpften Markt sind allerdings nicht rechtzeitig zu Testbeginn im Frühjahr dieses Jahres fertig geworden und konnten deshalb nicht berücksichtigt werden. So begründen die Autoren den Wegfall der neuesten Profile von Continental und Bridgestone. Gerade soeben geschafft hat es die frisch überarbeitete Version des Vredestein Quatrac Pro+, allerdings unter Vorbehalt. Ganzjahresreifen müssen auf allen Fahrbahnzuständen gute Leistungen bringen, im Schnee, auf Nässe und bei Trockenheit. Das macht den Testverlauf aufwändig und langwierig. So startete die Crew im Frühjahr mit den Wintertests in Finnland, im “Arctic Center” von Goodyear und führte die Reihe in Ladoux, nahe dem Hauptsitz von Michelin in Clermont-Ferrand, mit Nass- und Trockendisziplinen fort. (Hinweis: Die Reifenpreise können variieren).

Ergebnis: Goodyear siegt vor Michelin

Klassische Schulnoten wie andere Testinstanzen vergibt die Auto Zeitung nicht, nur 150 Punkte pro Testkapitel (Trocken, Nass, Schnee) und Empfehlungen. So entsteht zwar eine Reihenfolge, aber keiner fällt durch. Und an der Spitze landet der Vector 4 Sesons G3 von Goodyear, der 393 Punkte von 450 möglichen erhält und höchstes Lob dazu: “Kein anderer Reifen liefert so gleichmäßig starke Leistungen, ohne Kompromisse zu verlangen.” Ein Hans-Dampf-in-allen-Gassen also. Gut beherrschbar und kurvenstabil auf Schnee, bei “Regen schnell und sicher” und “hohe Sicherheitsreserven” auch im Trockenen. Obendrein noch “geringer Rollwiderstand” für niedrigen Spritverbrauch und Komfort. Da kommen bei den Testern keine Klagen auf. Der Vector wird “verdienter Testsieger”, hat mit 690 Euro aber auch seinen Preis.

Nur knapp dahinter platziert sich der Michelin CrossClimate 2 mit 389 Punkten durch “Höchstleistungen im Schnee und bei Trockenheit”. Nur auf Nässe bleibt er etwas hinter dem Goodyear zurück, spart weniger beim Anschaffungspreis als beim Spritverbrauch durch niedrigen Rollwiderstand - was ihm den Sondertitel “Spritsparempfehlung” einbringt. Mit etwas Abstand schiebt sich der Hankook H750 Kinergy 4S 2 auf den dritten Platz mit 363 Punkten. Aufgrund von “guten Ergebnissen auf nasser sowie trockener Fahrbahn erringt der preiswerte Hankook … einen starken dritten Platz” und eine “Preis-Leistungs-Empfehlung” dazu. Auf dem vierten Rang landet mit 358 Punkten die Michelin Zweitmarke Kleber mit dem Quadraxer 3. “Sehr gut auf Schnee, stark im Trockenen - aber mit deutlichen Schwächen bei Nässe.” Und das hat Konsequenzen: Obwohl alle Reifen der Spitzengruppe bisher ein “sehr empfehlenswert” erhalten haben, werden die Untersteuerungsneigung, verzögerte Reaktion und verlängerter Bremsweg bei dem Kleber zum Problem: “Darum verweigern wir dem Kleber Quadraxer 3 unsere Empfehlung”, steht im Testprotokoll. Diese Empfehlung heimst dafür der Pirelli Cinturato Allseason SF2 ein, der mit 357 Punkten nur einen Zähler dahinter liegt, aber auch nicht ganz tadellos ins Ziel rollt: “Auf Nässe unschlagbar, aber schwach im Schnee” und mit einem hohen Rollwiderstand behaftet. Als Sechster platziert sich der gerade überarbeitete Vredestein Quatrac Pro+, der als jüngster Kandidat die Tester doch enttäuscht, denn er “bietet kaum Glanzpunkte. Er ist zwar recht ausgewogen, doch bei Nassgriff und Bremspower hätten wir mehr erwartet.” Da kommt sogar der mit 331 Punkten siebtplatzierte Firestone Multiseason 2 im Fazit fast besser weg, der “zeigt eine ausgewogene Performance in allen Kriterien” aber bleibt beim Queraquaplaning und beim Trockenbremsen schwach. Anders der Kandidat auf dem vorletzten Rang: “Wer Aquaplaning fürchtet, ist mit dem Uniroyal AllseasonExpert 2 bestens bedient.” Wenn der Schnee nicht wäre: “Auf Schnee ist er aber rasch am Limit, und der Trocken-Bremsweg ist zu lang." So bleibt dem Nexen N’Blue 4 Season 2 nur der letzte Platz: “Günstig, aber nicht wirklich gut”, lautet das Urteil. Vor allem auf Nässe bietet der Nexen “zu wenig Grip”.

Auto Zeitung Winterreifen-Test in der Dimension
215/55 R17 W
Testfahrzeug: VW T-Roc

Platz Modell Schnee* Nass* Trocken* Gesamt* Urteil
1. GOODYEAR
VECTOR 4 SEASONS G3

 

Zum Angebot >>

128 132 133 393 sehr empfehlenswert
2. MICHELIN
CROSSCLIMATE 2

 

Zum Angebot >>

142 108 139 389 sehr empfehlenswert
3. HANKOOK
H750 KINERGY 4S 2

 

Zum Angebot >>

112 124 127 363 sehr empfehlenswert
4. KLEBER
QUADRAXER 3

 

Zum Angebot >>

138 98 122 358 ----¹
5. PIRELLI
CINTURATO
ALLSEASON SF2

 

Zum Angebot >>

98 143 116 357 sehr empfehlenswert
6. VREDESTEIN
QUATRAC PRO+

 

Zum Angebot >>

113 105 119 337 ----²
7. FIRESTONE
MULTISEASON2 (GEN02)

 

Zum Angebot >>

110 112 109 331 ----
8. UNIROYAL
ALLSEASONEXPERT 2

 

Zum Angebot >>

94 117 106 317 ----
9. NEXEN
N`BLUE 4 SEASON 2

 

Zum Angebot >>

104 86 118 308 ----

In den Kategorien Schnee, Nass, Trocken wurden jeweils als Höchstpunktzahl 150 Punkte vergeben. Die Gesamtwertung umfasst insgesamt 450 Punkte. ¹Aufgrund erheblicher Schwächen bei nassen Bedingungen keine Empfehlung. ²Die Platzierung wird vorläufig vergeben, da ein Vorserienreifen getestet wurde.

Fazit: Es gibt sie, die Alternative zum Winterreifen

Die Leistung einiger Ganzjahresreifen ist mittlerweile beeindruckend gut. Der Michelin etwa zeigt bei den Schneeprüfungen ein “Grip-Level, den längst nicht alle Winterreifen bieten können.” Und auch der Goodyear steht dem nicht nach. Der Hankook wäre dann noch die preisgünstige Alternative. Aber auch der Pirelli kann sich sehen lassen. Schade nur, dass Conti und Bridgestone in dem Test noch außen vor bleiben. Nicht alle Ganzjahresreifen können mithalten. Wer nicht gerade durch den Tiefschnee zum Skiurlaub fährt, findet eine Alternative zum Winterreifen. In diesem Test mindestens vier.



Aktuelle Winterreifen- und Ganzjahresreifentests 2022/2023 im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
ADAC 195/65 R15 | Winterreifen
ADAC 185/65 R15 | 215/60 R16 | Winterreifen
ADAC 205/60 R16 | Winterreifen
ADAC 225/45 R17 | Winterreifen
ADAC 205/60 R16 | Winterreifen
Auto Motor Sport 195/55 R16 | Winterreifen
Auto Motor Sport 245/45 R19 | Winterreifen
Auto Motor Sport 255/45 R20 | Winterreifen
AutoBild 205/55 R16 | Winterreifen
AutoBild 215/55 R17 | Winterreifen
AutoBild 225/45 R18 | Winterreifen
AutoBild 195/55 R16 | Ganzjahresreifen
AutoBild 225/45 R17 | Ganzjahresreifen
Autozeitung 205/55 R16 | Ganzjahresreifen
Autozeitung 215/55 R17 | Ganzjahresreifen
AutoBild Allrad 215/65 R17 | Ganzjahresreifen
AutoBild Allrad 235/55 R18 | SUV | Winterreifen
AutoBild Allrad 225/60 R18 | SUV | Winterreifen
AutoBild Allrad 235/65 R17 | SUV | Ganzjahresreifen
AutoBild Allrad 225/45 R19 | SUV | Winterreifen
ADAC 225/50 R17 | Winterreifen
AutoBild 225/50 R17 | Ganzjahresreifen
AutoBild Sportscars 225/45 R18 vorne | 245/40 R18 hinten | Mischbereifung | Winterreifen
AutoBild Sportscars 225/40 R18 | Winterreifen
Auto Zeitung 235/55 R18 | Winterreifen
GTÜ 205/55 R17 | Ganzjahresreifen
GTÜ | ACE | ARBÖ 235/55 R18 | Winterreifen
SportAuto 255/275/35 R19 | 255/40 R18 | Winterreifen

Aktuelle Sommerreifentests im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
Auto Motor Sport 195/55 R16H
Auto Motor Sport 245/45 R19
Auto Motor Sport 255/45 R20
AutoBild 205/55 R16
AutoBild 235/55 R17
AutoBild 215/55 R17
AutoBild 225/65 R17
AutoBild 225/45 R18 | 255/40 R18
AutoBild 225/45 R18
AutoBild 245/40 R19
ADAC 185/65 R15
ADAC 205/55 R16
ADAC 215/60 R16
ADAC 205/55 R16
Autobild Allrad 215/60 R17 | SUV
Autobild Allrad 235/55 R18 | SUV
GTÜ 225/45 R17
GTÜ | ARBÖ | ACE 225/45 R18
GTÜ | ARBÖ | ACE 195/55 R16
ADAC 225/50 R17
Auto Zeitung 225/40 R18
Auto Zeitung 215/55 R17
Gute Fahrt 245/40 R18
Gute Fahrt 235/35 R19
AutoBild sportcars 225/40 R18
AutoBild sportcars 265/35 ZR20
Sportauto 255/275/35 R19 | 255/40 R18
Sportauto 225/40/R18
Sportauto 235/35 ZR19 UHP | Supersport
Promobil 235/65 R16 C


Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Ganzjahresreifentests, Ganzjahresreifen


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
ADAC Winterreifen-Test 2023
205/60 R16 - jetzt lesen!


RVO-Blog_Winter_300x250

 

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog