Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Elektroauto - Vor- und Nachteile gegenüber Verbrennungsmotoren

Gepostet von Khadeeja Grace am 24.01.2020 14:32:01

Aktuell steigen die Verkaufszahlen von Elektroautos, was bedeutet, dass das E-Auto ziemlich bald zur Normalität auf deutschen Straßen werden könnte. Trotz der relativ positiven Tendenz gibt es trotzdem noch Kritiker des neuen Fortbewegungsmittels.

In diesem Beitrag haben wir deshalb einen Überblick über eine Auswahl bisher bekannter Vor- und Nachteile der Elektrofahrzeuge für euch aufgelistet.

 

Umwelt - Wie Umweltfreundlich ist das E-Auto tatsächlich?

elektroauto-umwelfreundlich

Im Gegensatz zum Verbrennungsmotor erzeugen Elektroautos keine direkten Emissionen und können daher rein theoretisch als “emissionsfrei” bezeichnet werden. Das Problem hierbei ist jedoch, dass man die Schadstoffe und die CO₂-Emissionen, die bei der Stromproduktion erzeugt werden, auch berücksichtigen muss.

Denn selbst wenn das E-Auto als “emissionsfrei” bezeichnet werden kann entstehen bei der Produktion Emissionen, die erst durch Fahrleistungen von 50.000 bis 100.000 Kilometern ausgeglichen werden.

Man kann also sagen, dass ein E-Auto im Gebrauch wesentlich umweltfreundlicher ist als ein Fahrzeug mit einem Verbrennungsmotor.

Das Fahrzeug mit einem Verbrennungsmotor ist, aber andererseits wesentlich umweltfreundlicher als das E-Auto, wenn es um die Produktion geht.

 

Reichweite - Kann der Alltag mit einem E-Auto bewältigt werden?

Reichweite eines Elektroauto

 

Die tatsächliche Reichweite von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ist genauso wie bei einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor von vielen Faktoren abhängig. Dazu gehören folgende Punkte:

 

  • die jeweilige Außentemperatur
  • das individuelle Fahrverhalten des Nutzers
  • die Nutzung elektrischer Verbraucher, wie zum Beispiel die Klimaanlage, das Radio oder auch das Tagfahrlicht

 

Nach aktuellen Ergebnissen erreichen die E-Autos durchschnittlich 60 Prozent der angegebenen Reichweite, wobei die Modelle der Hersteller Tesla, Kia und BMW am besten abschneiden und von den getesteten Fahrzeugen die höchste Reichweite nachweisen.

 

Für einen genaueren Einblick in die tatsächlichen Reichweite von einigen Modellen könnt ihr euch den ADAC-Ecotest aus dem vergangenen Jahr ansehen und euch ein Bild davon machen.

 

Außerdem habt ihr hier (Verlinkung zu Elektroauto-Artikel) auch nochmal die Möglichkeit einen Überblick über bisher vorhandene Modelle und deren Reichweite zu erhalten.

 

Was ein zusätzliches Problem darstellt ist das dünne Netz der Ladestationen. Im Jahr 2019 wurden bisher 57.000 Elektroautos zugelassen, die im Verhältnis zu weniger als 20.000 Ladestationen stehen. Das geringe Aufkommen der Ladestationen erschwert es sich voll und ganz auf das Fahrzeug zu verlassen. Auch ist bei vielen Ladestation bzw. Elektroautos noch kein zügiges Aufladen der Akkus möglich, was dazu führt dass zusätzliche Zeit für Ladevorgänge eingeplant werden muss, sofern die Reichweite des Wagens über längere Strecken aufgebraucht ist.

 

Kosten - Ist ein E-Auto kostengünstiger?

elektroauto-kosten

Wenn es um die Anschaffungskosten geht, muss man sagen, dass das E-Auto leider nicht den ersten Platz belegt, da die Preise für einen neuen Elektrowagen oftmals deutlich höher sind als die für ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.

 

Zu den hohen Anschaffungskosten kommt auch noch dazu, dass man zusätzlich zum Fahrzeugpreis bei einigen Modellen eine Batteriemiete bezahlen muss, die abhängig von den jährlich zurückgelegten Kilometern ist und bei einem Renault Zoe mindestens 60 Euro im Monat beträgt.

 

Jedoch gibt es auch gute Neuigkeiten für diejenigen, die Interesse daran haben ein E-Auto zu kaufen! Die Betriebskosten von einem E-Auto fallen nämlich relativ gering aus. Wenn man überlegt kosten 7 Liter Benzin auf 100 Kilometern knapp 10 Euro. Im Gegensatz dazu zahlt man für bis zu 18 Kilowattstunden, die ein E-Auto für die gleiche Strecke benötigt, knapp 6 Euro, was hochgerechnet eine Menge Geld ausmacht.

 

Zusätzlich zu dem Ersparnis das sich aus den niedrigen Energiekosten ergibt profitieren Besitzer von Elektrofahrzeugen von einer Steuerbefreiung, die abhängig von der Erstzulassung bis zu 10 Jahre betragen kann.

 

Fazit

Das Elektroauto bringt ein paar Vorteile, wie die Umweltfreundlichkeit, eine annehmbare Reichweite und eine hohe Kostenersparnis mit sich, wenn das Fahrzeug über einen längeren Zeitraum gefahren wird. Nichtsdestotrotz gibt es auch noch viele Punkte, die bemängelt werden können und ausbaufähig sind. Letztendlich kann man nur sagen, dass jeder für sich selbst entscheiden muss, welches Fortbewegungsmittel er bevorzugt.

Wie steht ihr dazu? Überzeugen euch die hier aufgelisteten positiven Aspekte des E-Autos oder verlasst ihr euch lieber auf euren Benziner oder Diesel?

 

Willst du dir einen allgemeinen Überblick über die Mobilität der Zukunft verschaffen, wirst du hier fündig:

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Ein aktueller Ausblick!

 



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: e-Mobilität, Mobilität der Zukunft


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC Test ist online – jetzt lesen!


RVO_Banner_Winterreifensuche_2019_300x250px

 

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog