Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Die Spur richtig einstellen beim Auto

Gepostet von Reifen vor Ort Redaktion am 22.04.2021 07:00:00

Wie wichtig ist die Spur beim Auto und woran erkenne ich, dass bei meinem Auto die Spur falsch eingestellt ist? Wir geben euch einen kurzen Überblick über alle Maßnahmen, die ihr selbst bewerkstelligen könnt und wann der nächste Werkstattbesuch zur Kontrolle der Spur unabdingbar ist.

rvo.blog-spur-richtig-autoreifen

Was bewirkt die Spur beim Auto?

Die Spur beschreibt die Stellung der Autoräder einer Achse zueinander. Wenn die Reifen einer Achse komplett parallel zur Längsachse des Autos stehen, ist die Spur Null. Stehen sie leicht nach innen, sodass sie aufeinander zuliefen, wären sie nicht an der Achse befestigt, dann handelt es sich um eine Vorspur. Beim gegenteiligen Zustand, die Reifen stehen leicht nach außen und würden voneinander wegfahren, wären sie nicht befestigt, spricht man von einer Nachspur.

Welche Spur hat ein Auto normalerweise?

Die meisten Autos haben von Werk aus entweder eine Vor- oder Nachspur. In der Regel haben Autos mit Heckantrieb eine leichte Vorspur und die mit Frontantrieb eine leichte Nachspur. Diese Einstellung durch den Fahrzeughersteller dient dazu, den Fahrkräften entgegenzuwirken. Bei der Anfahrt von Autos mit Heckantrieb werden die Räder der Vorderachse auseinander gedrückt, weswegen eine leicht eingestellte Vorspur, also Räder nach innen, dem entgegenwirken kann. Bei Autos mit Frontantrieb werden die Räder beim Anfahren leicht nach innen gezogen. In diesem Fall hilft also eine leicht voreingestellte Nachspur. Die fahrzeugspezifischen Werte sind bei jedem Autohersteller nachzulesen.

Woran erkenne ich, dass die Spur verstellt ist?

Du merkst ganz einfach, wenn deine Nachspur oder Vorspur verstellt ist.  So ist steht dein Lenkrad, obwohl du geradeaus fährst, nicht zentriert. Zusätzlich erkennst du am Reifen selbst bzw. an dem ungleichmäßigen Reifenabrieb, wenn du länger mit verzogener Spur fährst. Sind die Außenkanten des Reifens stärker abgefahren, bedeutet das eine zu große Vorspur und innerer Reifenabrieb eine zu große Nachspur.

Außerdem stellst du ein verändertes Fahrverhalten fest. Dein Auto zieht nach links oder rechts. Darüber hinaus kehrt das Lenkrad nach dem Abbiegen nicht mehr leicht in seine ursprüngliche Position zurück.

Wichtig ist hierbei zu wissen, dass eine defekte Spur oft ein Symptom und das Resultat eines größeren Defekts ist. So kann zum Beispiel ein Verschleiß am Querlenker oder der Spurstange vorliegen.

rvo.blog-spur-richtig-autoreifen-vermessung

Wann sollte ich die Spur einstellen lassen?

Es gibt keine regelmäßigen, vorgeschriebenen Intervalle, in denen man die Spur einstellen und die Achsen vermessen soll. Als Empfehlung gilt: Nicht bei jedem Reifenwechsel die Spur einstellen und die Achse vermessen lassen, das sorgt nur für zusätzliche Kosten. Unseriöse Werkstätten schlagen dies bei jedem Reifenwechsel vor, ohne dass es Anzeichen eines Defekts gibt.

Unser Tipp: Bei diesen Symptomen und Gelegenheiten solltest du die Spur überprüfen lassen:

  • Ungleichmäßig abgefahrene Autoreifen
  • Das Lenkrad steht nicht zentriert beim Geradeausfahren
  • Das Auto hat einen Rechts- oder Linksdrall
  • Bei Bordsteinremplern
  • Mit dem Reifen gegen ein Hindernis gefahren
  • Durch ein tiefes Schlagloch gefahren
  • Es wurden Reparaturen am Lenk- und Fahrwerksystem vorgenommen

Was kostet es, die Spur einstellen zu lassen?

Wie bei den meisten Reparaturen und Dienstleistungen rund um das Auto variieren die gängigen Marktpreise stark je nach Fahrzeugtyp, wobei sich die Kosten aus der Überprüfung und Achsvermessung (circa 30 bis 70 Euro) und der anschließenden Justierung (circa 70 bis 140 Euro) zusammensetzen.

Zusätzlich können Kosten anfallen, wenn Ersatzteile, wie zum Beispiel Distanzscheiben, verbaut werden. Daher lohnt es sich immer, Preise zu vergleichen, vorab mit der Werkstatt zu sprechen und einen Kostenvoranschlag einzuholen.

Kann ich die Spur selbst einstellen?

Ganz wichtig: Bitte keine eigenhändige nur mit bloßen Augen vorgenommene Spurkorrektur vornehmen. Neben dem wichtigen Punkt der Genauigkeit, die nur eine professionelle Werkstatt bietet, wird bei der dazugehörigen Achsvermessung beim Profi auch Sturz und Spreizung ermittelt und korrigiert. 

Dazu bedarf es an Profigeräten und Erfahrung, um die Spur korrekt einzustellen. Dies gibt die heimische Hobbywerkstatt selten her.

Was kann ich selber tun?

Auch wenn du als Hobbyschrauber die Spur oder den Sturz deines Autos nicht selbst einstellen kannst, so gibt es doch Dinge, die du tun kannst:

  • Regelmäßig die Reifen kontrollieren, um ungleichmäßigen Abrieb frühzeitig zu erkennen
  • Schonende Fahrweise: Wenn zum Beispiel auf einen Bordstein gefahren wird, fahre vorsichtig und im richtigen Winkel auf
  • Meide Feldwege und nicht geteerte Straßen, wenn du nicht gerade einen SUV fährst


Aktuelle Reifentests 2021 im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
Auto Motor Sport 195/55 R16H
AutoBild 205/55 R16
ADAC 205/55 R16
Autobild Allrad 215/60 R17 | SUV
GTÜ 225/45 R17
ADAC 225/50 R17
Auto Zeitung 225/40 R18
Gute Fahrt 245/40 R18
AutoBild sportcars 265/35 ZR20
Sportauto 255 & 275/ ZR19 UHP | Supersport


Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Reifenmarkt, Gut zu wissen - Häufig gefragt


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC Sommerreifentest 2021 ist online – jetzt lesen!


Winterreifen zum Bestpreis | Reifen vor Ort

 

Immer informiert bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog