<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=1122923181075096&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">

Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Kalender: Pirelli im Wunderland

Gepostet von Peter Schmidt am 01.12.2017 09:03:00

Eines bleibt immer gleich: Der Pirelli-Kalender wird mit Spannung erwartet, es gibt nur eine limitierte Auflage und die einzelnen Exemplare kann man nicht kaufen, sondern werden an Freunde von Pirelli, VIPs und gute Kunden verschenkt. Anderes hat sich verändert: Vorbei ist die Zeit der erotischen Motive mit nackter Haut auf Glanzpapier. Zum zweiten Mal in Folge verzichtet Pirelli darauf und führt den Betrachter diesmal in eine surreale Märchenwelt nach Motiven von “Alice im Wunderland”.

 

 

Hommage an Menschen dunkler Haut

Pirelli arbeitet an einem neuen Image für sein wichtigstes und teuerstes PR-Projekt. Weg vom Sex-Image der erotischen Photographie, hin zur Kunst von gesellschaftlicher Relevanz. Der Kalender geht mit der Zeit. So präsentierte der Reifenhersteller im Manhatten Center von New York ein Werk des britischen Modefotografen Tim Walker, das im vergangen Mai in London entstand. Und der Fotograf ist nicht nur von der Geschichte der Alice fasziniert und interpretiert sie neu, sondern versteht sein Werk auch als eine Hommage an Menschen dunkler Hautfarbe. Soviel zur politischen Aussage.

Naomi und Whoopi

Andere Models sind nämlich unter 18 Protagonisten dieser surrealen Inszenierung nicht zu finden. Darunter sind sowohl Newcomer als auch bekannte Gesichter, Musiker, Schauspieler, Models und politische Aktivisten. Die bekanntesten darunter dürften sein: Naomi Campbell, britisches Topmodel und Schauspielerin, Sean “Diddy” Combs, ein Rapper, Sänger, Komponist, Schauspieler, Musikproduzent und Unternehmer, Whoopi Goldberg, Schauspielerin, Komikerin, Fernsehautorin und -moderatorin und Zoe Bedeaux, eine britische Modeschöpferin, Designerin und Sängerin. Sie zusammen bilden die “All-Black-Besetzung”, die übrigens nicht ganz neu ist, denn schon 1987 realisierte der britische Fotograf Terence Donovan einen Pirelli-Kalender mit fünf farbigen Frauen.

Surrealistische Szenen

Diese neue Interpretation der Geschichte von “Alice im Wunderland” realisiert Tim Walker mit aufwändigen Kostümen und Interieur für die surrealistische Szenerie. Bei der Gestaltung der fantasievollen Traumwelten hatte Tim Walker hochkarätige Helfer. Kreativer Kopf an seiner Seite war beispielsweise Edward Enninful, seines Zeichens Chefredakteur der britischen Vogue.

Alice im Wunderland spiegelt die Welt

Eine neue und originell Betrachtungsweise der Geschichte von Alice will Walker ermöglichen. Weil die Geschichte auch heute wichtig ist, wie Edward Enninful erklärt: “Es ist wichtig, dass die Geschichte von Alice an eine neue Generation überliefert wird. Ihre Abenteuer im Wunderland spiegeln die Welt wider, in der wir leben, die Hindernisse, die wir zu überwinden haben, sowie den Gedanken, das anzuerkennen, was anders ist.”

 






Themen: Gut zu wissen - Häufig gefragt


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog