Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Nasshaftung und Profiltiefe

Gepostet von Phillip Hartwig am 22.02.2017 18:02:00

Im Grunde ist es eine Binsenweisheit: Natürlich lässt die Nässehaftung nach, wenn sich das Reifenprofil mehr und mehr abnutzt. Gerade heftiger Sommerregen führt schnell zu tiefen Wasserlachen auch auf der Autobahn - wohl dem, der noch genug Profil auf seiner Lauffläche hat.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat, ein Verein zur “Verbesserung der Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer”, hat nun einen Vergleich der Profiltiefen aufgestellt, der verdeutlicht, wie sich die Aufstandsflächen bei verschiedenen Geschwindigkeiten ändern.

Ergebnis

Bei der gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 mm (mit ein paar blanken Stellen) ist es schnell vorbei mit der Herrlichkeit der Reifenhaftung. Die akute Gefahr des Aquaplaning besteht hier schon bei 70 km/h, während bei der auf Autobahnen meist überschrittenen Geschwindigkeit von 100 km/h es vorbei ist mit der Haftung und das Fahrzeug nicht mehr kontrollierbar ist.

Denn schon bei 3,0 mm Restprofil schiebt sich bei 70 km/h langsam der Wasserkeil unter die Vorderräder, was bei 100 km/ schon zur Herausforderung für den Fahrer werden kann. Deshalb empfiehlt der DVR dies als Mindestprofil bei Sommerreifen anzunehmen und dann auf Neureifen zu wechseln. Vorsicht ist dennoch geboten, denn auch bei 8 mm Profiltiefe droht bei deutlich höherer Geschwindigkeit als 100 km/h ebenso Aquaplaning.

naesehaftung-und-profiltiefe.jpg

Bildquelle: Deutscher Verkehrssicherheitsrat, DVR



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Sicherheit


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC Test ist online – jetzt lesen!


index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog