Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Wie sollte ich reagieren, wenn ein Reifen platzt?

Gepostet von Peter Schmidt am 24.06.2017 09:35:00

Ein Reifenplatzer in voller Fahrt gehört zu den schlimmen Schockerlebnissen, die ein Autofahrer erleben kann. Zwar ist die Gefahr Opfer eines Reifenplatzers zu werden nicht besonders hoch, wenn der ADAC davon ausgeht, dass rein statistisch nur alle 10 Jahre damit zu rechnen ist. Die Angst davor ist aber weit höher als die Wahrscheinlichkeit: Einer Umfrage zufolge fürchten sich 67 Prozent aller Autofahrer vor einem Reifenplatzer. Dennoch, es kann eben sein, dass es den ein oder anderen doch trifft, gleich aus welcher Ursache.

 

Reifenplatzer - wie reagieren?

Reifenplatzer - Was tun?

 

Reifenplatzer hinten gefährlicher als vorne

Für den Normalbürger lässt sich ein solcher Fall nur schwer üben, deshalb hat der Unfallexperte Norbert Todt von der Dekra auf abgesperrten Testgelände die Probe aufs Exempel gemacht. Lässt sich bei einem Reifenplatzer an der Vorderachse der Wagen mit Hilfe der Lenkung noch in der Spur halten, so ist ein Reifenplatzer an der Hinterachse der Super-Gau für den Fahrer. Die Hinterräder müssen die Fuhre in der Spur halten und bei Geradeausfahrt exakt in der Spur der Vorderräder laufen. Platzt der Reifen hinten, so bricht das Fahrzeug bei einer falschen Reaktion leicht aus und es kann zu einem Unfall kommen. Ob dabei das Fahrzeug vorn oder hinten angetrieben wird ist gleichgültig.

 

Keine hektischen Lenkbewegungen bei Reifenplatzer hinten

Die Testfahrt des Experten zeigt, wie stark der Pkw auch bei einer noch so kleinen, aber falschen Lenkbewegung ausbricht. Das Auto kommt ins Schleudern und wird unkontrollierbar. In der Praxis führt das zu einem schweren Unfall. Todt zeigt, wie das Auto mit leichtem Gegenlenken stablisiert werden kann. Droht ein Ausbrechen in die andere Richtung, muß umgekehrt gegengelenkt werden. Gebremst wird nur leicht. Nur wenn die Fuhre außer Kontrolle gerät, geht es voll in die Eisen, rät Spezialist Todt.

 

Fahrsicherheitstraining empfohlen

Das richtige Verhalten lässt sich dennoch üben, etwa im Zuge eines Fahrsicherheitstrainings, so Todt, um zu wissen, wie das eigene Fahrzeug in Extremsituationen reagiert. Das Wichtigste aber ist die richtige Behandlung der Reifen: Luftdruck kontrollieren, nicht zu schnell über Bordsteinkanten fahren und Reifen nicht länger als acht Jahre nutzen.

 

Neue Reifen kaufen

Ist der Reifen zu alt oder beschädigt, sollte zeitnah eine Fachwerkstatt aufgesucht werden, um den Reifen zu reparieren oder im besten Falle gegen einen neuen auszutauschen. Mit unserer Reifen-Preis-Suchmaschine findest Du als Autobesitzer ein riesiges Angebot an Markenreifen bei Händlern in Deiner Nähe. Hier kannst Du aktuelle Preise vergleichen und direkt beim Reifenhändler Deiner Wahl bestellen.

Reifen-Preisvergleich starten >>

 

Fragen dazu, dann ab damit ins Kommentarfeld! 

 

Das könnte Dich auch interessieren:



Aktuelle Winterreifen- und Ganzjahresreifentests 2021 im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
ADAC 195/65 R15
AutoMotorSport 195/55 R16
AutoBild 205/55 R16
Autozeitung 205/55 R16 | Ganzjahresreifen
AutoBild Allrad 215/65 R17 | Ganzjahresreifen
ADAC 225/50 R17
AutoBild 225/50 R17 | Ganzjahresreifen
AutoBild Sportscars 225/45 R18 vorne | 245/40 R18 hinten | Mischbereifung
Autobild Allrad 235/55 R18 | SUV
Auto Zeitung 235/55 R18
SportAuto 255/275/35 R19 | 255/40 R18

Aktuelle Sommerreifentest 2021 im Überblick:

Testinstitut  Reifengröße
Auto Motor Sport 195/55 R16H
AutoBild 205/55 R16
ADAC 205/55 R16
Autobild Allrad 215/60 R17 | SUV
GTÜ 225/45 R17
ADAC 225/50 R17
Auto Zeitung 225/40 R18
Gute Fahrt 245/40 R18
AutoBild sportcars 265/35 ZR20
Sportauto 255 & 275/ ZR19 UHP | Supersport


Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Sicherheit


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC Winterreifentest 2021 ist online – jetzt lesen!


Winterreifen zum Bestpreis | Reifen vor Ort

 

Immer informiert bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog