Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Felgen selbst lackieren – so geht's

Gepostet von Phillip Hartwig am 07.09.2017 14:56:59

Um die Felgen am Auto neu zu lackieren, gibt es viele Gründe. Eventuell haben Sie sich am Bordstein einen Kratzer im Lack geholt. Vielleicht löst sich die Farbe des letzten "Anstrichs" langsam ab. Oder Sie haben einfach Lust auf einen frischen Look. Falls Sie die Lackierung Ihrer Felgen selbst übernehmen möchten, gibt es ein paar Tipps und Hinweise, die Sie beachten sollten.Felgen selbst lackieren: Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Kratzer im Lack? Abblätternde Farbe? Neuer Look? Es gibt viele Gründe, die Felgen frisch zu lackieren. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

 

Felgenlackierung: Vorteile selbst lackieren vs. professioneller Lackierer

Die Vorteile eines professionellen Lackierers liegen auf der Hand: Der Fachmann weiß ganz genau, was er tut. Die Lackierwerkstatt besitzt Werkzeug, Know-how und staubgeschützte Arbeitsräume. Voraussetzungen, die perfekt lackierte Felgen garantieren. Dieser Service hat natürlich seinen Preis. Ein professionell lackierter Satz Felgen kostet schnell mal um die 200 Euro. Kein Wunder, dass Fans flotter Felgen gerne selbst Hand anlegen. Und falls Ihre Felgen keine tiefen Kratzer oder andere Beschädigungen aufweisen, spricht nichts gegen die eigenhändige Lackierung der Felgen. Alles, was Sie benötigen, ist ein wenig Zeit, das richtige Equipment und unsere praktischen Tipps und Hinweise zur Felgenlackierung.

 

Aufgepasst: Felgen selber zu lackieren kostet Zeit

Sie möchten Ihre Felgen selbst in die Hand nehmen? Spitze, damit lässt sich einiges an Geld sparen. Doch bedenken Sie, dass die Lackierung von Felgen Zeit kostet. Ein paar Stunden in sorgfältige Vorbereitung und Ausübung werden Sie schon investieren müssen, falls Sie ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen wollen.

 

Der richtige Lack für Ihre Felgen

Bevor Sie sich Lack für Ihre Felgen besorgen, müssen Sie beachten, dass nicht jeder Lack für jeden Untergrund geeignet ist. Die Wahl des richtigen Lacks ist hier abhängig davon, ob Ihre Felgen aus Aluminium oder Stahl sind. Beachten Sie beim Kauf des Lacks die Hinweise auf der Dose oder Verpackung. Für alle Felgentypen finden Sie weiter unten Anleitungen für die Lackierung. Die Ergebnisse mit Lackierpistole sind in der Regel am besten. Doch auch mit Sprühlack lässt sich sehr gleichmäßig Farbe auftragen. Ebenfalls sollte beachtet werden, dass die Lacke für Grundierung und Farbe miteinander verträglich sind.

 

Vorsicht beim Farbenkauf: Nicht jeder Lack passt auf jede Felge.

Sprühlacke sind eine gute Lösung zum selbstständigen Lackieren von Felgen. Doch wählen Sie den passenden Felgenlack für Ihre Felge.

 

Alufelgen lackieren: Anleitung

Werkzeuge und Material:

  • Grundierung Aluminium
  • Schleifpapier verschiedener Körnung (220, 400, 600, 800)
  • Nitroverdünnung oder Silikonentferner
  • Klarlack
  • Felgenlack
  • Staubschutzmaske

Schritt 1: Reifen abziehen

Für eine perfekte Lackierung sollten Sie die Reifen von den Felgen abziehen. Nur so ist eine gründliche Arbeit an den Rändern der Felge möglich. Falls Sie die Felgen unter keinen Umständen abziehen möchten, sollten Sie die Reifen sorgfältig abkleben.

Schritt 2: Reinigen

Reinigen Sie die Felgen gründlich.

Schritt 3: Abschleifen

Nach der Reinigung folgt das Abschleifen der Felgen. Beginnen Sie mit dem gröbsten Schleifpapier und greifen nach jedem Schritt zum nächst feineren Papier.

Schritt 4: Silikonentferner

Anschließend reinigen Sie Ihre Felgen mit Silikonentferner oder Nitroverdünnung.

Schritt 5: Grundierung

Auf der Vorderseite der Felge folgt jetzt das Auftragen der Aluminiumgrundierung. Sollten sich nach dem Auftragen Unebenheiten ergeben, müssen diese abgeschliffen werden.

Schritt 6: Lackierung

Die Lackierung kann beginnen. Beachten Sie unbedingt die Anweisungen des Herstellers. Eine ruhige Hand ist gefragt. Um keine Farbtropfen entstehen zu lassen, müssen Sie die Farbe sehr gleichmäßig mit Pistole oder Sprühdose auftragen und an keiner Stelle zu lang verweilen.

Schritt 7: Klarlack

Mit Klarlack wird Ihre neue Lackierung versiegelt.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Lackierung von Alufelgen.

So viele Formen, so viele Farben: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Alufelgen selbst lackieren können.

 

Stahlfelgen lackieren: Anleitung

Sie kommen zwar meist nur im Winter zum Einsatz. Doch auch eher unansehnliche Stahlfelgen lassen sich durch frische Farbe aufpimpen.

Werkzeuge und Material:

  • Klarlack
  • Felgen-Farblack
  • Klebeband, Zeitungspapier
  • Drahtbürste
  • Grundierung für Metallflächen
  • Schleifpapier mit verschiedener Körnung (800, 400, 240, 180)

Schritt 1: Abkleben

Natürlich dürfen Sie auch hier die Reifen abziehen. Dieser Vorgang ist aber nicht unbedingt notwendig. Die Reifen gründlich abzukleben, reicht völlig aus.

Schritt 2: Rost entfernen

Ob mit Schleifpapier oder Drahtbürste – befreien Sie die Stahlfelge von Rost. Lack muss nicht vollständig entfernt werden. Es reicht, wenn dieser angeschliffen wird, damit die neue Lackierung hält.

Schritt 3: Schleifpapier

Schleifen Sie die Stahlfelge anschließend mit Schleifpapier feinerer Körnung.

Schritt 4: Reinigen

Reinigen Sie die Felgen gründlich.

Schritt 5: Grundierung

Die Metallgrundierung wird nun gleichmäßig aufgetragen. Anschließend schleifen Sie die Grundierung noch einmal mit sehr feinem Schleifpapier an.

Schritt 6: Lackierung

Nach eigenem Ermessen können Sie nun Schicht für Schicht Ihren Lack auftragen. Achten Sie auch bei der Stahlfelge auf Gleichmäßigkeit, sonst bilden sich unschöne Farbtränen.

Schritt 7: Versiegelung

Nach der Lackierung versiegeln Sie die Stahlfelge mit Klarlack.

 

Stahlfelgen selbst lackieren: So geht's!

Na, diese trübe Tasse könnte mal einen neuen "Anstrich" gebrauchen, oder? Erfahren Sie bei uns, wie Sie Stahlfelgen selbst lackieren.

 

Chromfelgen lackieren: Anleitung zum bleiben lassen

Die neue Lackierung von Chromfelgen ist ein schwieriger Fall. Die besondere Oberfläche von Chromfelgen ist die Folge einer chemischen Behandlung  einer sogenannten Galvanisierung. Die Galvanisierung macht Chromfelgen zwar besonders widerstandsfähig, wenn sie aber mal beschädigt sind, wird neuer Glanz teuer. Findige Bastler können kleine Metallteile vielleicht noch sebst galvanisieren, doch bei recht großen Alufelgen wird das wohl eher nichts ;)

Um eine alte Chromfelge zu lackieren, müssten Sie die Felge erst entchromen, damit der Lack auch wirklich hält. Eine chemische Operation, die wir nicht empfehlen können. Immer mal wieder hört man von Versuchen, auf angeschliffene Chromfelgen zu lackieren. Falls Sie sich dazu entscheiden, folgen Sie der Anleitung für Alufelgen. Doch eine lange Haltbarkeit dieser Lackierung ist wohl nicht zu erwarten.

 

Chromfelgen selbst lackieren: Das können wir nicht empfehlen.

Chromfelgen sind ein echter Hingucker. Doch aufgrund ihrer besonderen Oberfläche sind sie nicht wirklich zur Lackierung geeignet.

 

Nach der Lackierung: Felgenpflege

Herzlichen Glückwunsch! Wenn Sie unseren Anleitungen gefolgt sind, sollten Sie nun flott lackierte Felgen haben. Doch als Autobesitzer werden Sie es schon erahnen. Was folgt nach der Pflege? Richtig... noch mehr Pflege!

Damit Ihre glänzenden Felgen auch glänzend bleiben, sollten Sie diese regelmäßig von Verschmutzungen befreien. Denn Schmutz, der zu lange auf dem Metall haftet, kann sich in den Lack brennen. Und dann dürfen Sie Ihre Felgen bald schon wieder lackieren.

Doch keine Panik! Wie Sie Ihre Felgen richtig reinigen und pflegen, erfahren Sie gleich HIER!

 
Und falls alle Liebe, Arbeit und Lacke der Welt Ihre Felgen nicht wieder zum Scheinen bringen wollen – starten Sie die Suche nach neuen Hinguggern über unsere Plattform www.reifen-vor-ort.de. Wir finden den besten Preis bei Ihnen vor Ort!
 
Zu den günstigsten Alufelgen in Ihrer Nähe >>
 
 
Das könnte Sie auch interessieren:

 



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Felgen


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC Test ist online – jetzt lesen!


index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog