Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Der große Auto Bild Winterreifen Test

Gepostet von Peter Schmidt am 09.10.2017 08:57:05

Nicht kleckern, sondern klotzen. Das scheint das Motto der Reifentester bei Auto Bild zu sein. Gerade haben sie den Test von insgesamt 25 Ganzjahresreifen hinter sich, da sind die Winterreifen dran. Und zwar gleich die doppelte Menge. Nicht weniger als 50 verschiedene Reifensätze im Mittelklasseformat 225/50 R17 H/V haben die Reifentester anonym im Handel gekauft und zur Brust genommen. Getestet wurde auf einem 3er BMW, um die besten Reifen herauszufinden. 

Der Markt ist groß für Mittelklassereifen in der genannten Dimension. In der Auswahl von 50 Reifen spiegeln sich alle Preissegmente des Marktes wieder, von Budget bis Premium. Die Tester der Auto Bild gehen nach dem schon seit Jahren bewährten Schema vor. Erst müssen sich die Testkandidaten wie in einer Art Casting beim Bremsen auf Nässe und Schnee bewähren und so für die nächste Runde qualifizieren. Nur die 20 Besten nehmen dann am eigentlichen Test teil und müssen die übliche Vielzahl an Testkategorien bestehen.

 

Winterreifen sind gefragt im Schneechaos

Bevor die kalte Jahreszeit beginnt sollte schon frühzeitig Winterreifen aufgezogen werden, damit solche Situationen nicht im Chaos enden.

Riesenunterschiede in der Vorausscheidung

Im ersten Durchgang trennen die Tester die Spreu vom Weizen. Der Bremstest (nass aus Tempo 80 km/h, auf Schnee aus Tempo 50 km/h) ist eine äußerst sicherheitsrelevante Kategorie. Und ausgerechnet hier tun sich geradezu abgründige Unterschiede auf. Der schlechteste der Qualifikanten mit Namen Maxtrek Trek M7 benötigt beim Nassbremsen glatt 50,2 Meter, während der beste Bremser, nämlich der BF Goodrich g-Force Winter 2 im Nassen schon nach 35,1 Metern steht. Riesenunterschiede treten hier zutage. Deshalb kommen nur die 20 Besten weiter. Gerade noch qualifizert ist der Hankook Winter i*cept RS², der mit seinem Nassbremsweg von 35,9 Metern dem Qualifikationssieger BF Goodrich, einer Zweitmarke aus dem Michelin-Konzern, immerhin noch recht nahe kommt.

 

 

Auto Bild-Winterreifentest Vorausscheidung

Dimension 225/50 R17 H/V

Testfahrzeug Dreier BMW

Rang Profil Bremsweg nass in Metern Bremsweg Schnee in Metern Gesamt
1

BF Goodrichg-Force Winter 2

35,1 25,9 61,0
2

Continental WinterContact TS 860

33,5 27,5 61,0
3 Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 33,4 27,7 61,1
4
 
Bridgestone Blizzak LM 001-Evo
 
32,5 28,7 61,2
5 Dunlop Wintersport 5 33,6 27,6 61,2
6  Semperit Speed-Grip 3 34,4 27,4 61,8
7 Michelin Alpin 5 33,3 28,7 62,0
8
 
Pirelli Winter Sottozero 3
 
32,2 29,8 62,0
9
 
Nexen Winguard Sport2
 
34,0 28,3 62,3
10  Kleber Krisalp HP3 35,7 26,7 62,4
11  Nokian WR D4 35,0 27,7 62,7
12
 
Yokohama W.drive V905
 
34,7 28,3 63,0
13  Barum Polaris 3 35,8 27,6 63,4
14
 
Fulda Kristall Control HP2
 
35,5 28,1 63,6
15   Sava Eskimo HP2 36,4 27,2 63,6
16
 
Kumho Wintercraft WP71
 
34,8 29,2 64,0
17  Uniroyal MS plus 77 36,0 28,1 64,1
18
 
Firestone Winterhawk 3
 
36,3 27,9 64,2
19  Gislaved Euro Frost 5 36,5 28,0 64,5
20
 
Hankook Winter i*cept Evo²
 
35,9 28,6 64,5
21
 
Falken Eurowinter HS449
 
36,1 29,1 65,2
22 Aeolus Snowace 2 HP 36,0 29,4 65,4
23
 
General Altimax Winter Plus
 
36,7 28,8 65,5
24
 
Cooper Weather-Master SA2 +
 
35,7 30,2 65,9
25 Platin RP-50 Winter 37,0 29,0 66,0
26  Avon WV7 35,8 30,6 66,4
27
 
Vredestein Wintrac Xtreme S
 
33,7 32,7 66,4
28   Toyo Snowprox S 954 37,4 29,5 66,9
29   Westlake SW608 37,0 36,2 73,2
30   Goodride SW608 35,5 38,2 73,7
31   Viking SnowTech II 38,2  kein Test  
32   Matador Sibir Snow 38,4  kein Test  
33   Interstate Duration 30 38,6  kein Test  
34   Ovation W-586 38,9  kein Test  
35   Torque TQ022 Win 39,0  kein Test  
36
  Maxxis
Artictrekker WP-05
40,1  kein Test  
37
Sunny
Wintermax NW 211
40,3  kein Test  
38   Evergreen EW66 40,8  kein Test  
39   Duraturn Mozzo Winter 41,5  kein Test  
40   Riken Snowtime B2 42,1  kein Test  
41   Kormoran Snowpro B2 42,9  kein Test  
42   Sailun WSL2 43,0  kein Test  
43   Taurus Winter 601 43,3  kein Test  
44   Tigar Winter 1 43,4  kein Test  
45   Nordexx Nivius Snow 43,8  kein Test  
46   Powertrac Snowstar 44,0  kein Test  
47   Lanvigator Snowpro 44,2  kein Test  
48   Headway HW505 45,4  kein Test  
49   Windforce Snow Power 46,1  kein Test  
50   Maxtrek Trek M7 50,2  kein Test  
Reifencasting: Hier wird die Spreu vom Weizen getrennt. Von den 50 Kandidaten kommen nur 20 in die Endausscheidung.

 

30 fallen durchs Rost

Damit ist die Spreu vom Weizen getrennt. Generell liegt der Klub der besten 20 in seiner Bremsleistung recht nahe beieinander.  Wie eng das Feld genau beieinander liegt, wird dann der Schlusstest zeigen, wobei mehr Teiltests zu Rate gezogen werden. Auf der Strecke bleiben auf diese Weise derart unbekannte Profile wie Lanvigator Snowpro oder Duraturn Mozzo Winter, die niemand kennt und wegen ihrer schwachen Leistung auch niemand kennen muss. "Finger weg" davon raten die Tester. Aber auch ein Toyo Snowprox, Vredestein Wintrac, Avon WV7 oder Falken Eurowinter können sich nicht unter den TOP 20 etablieren - die Messlatte liegt eben hoch.

Nassbremsen Beim Test von winterreifen und Sommerreifen auf dem Contidrom

Bremsen bei Nässe auf dem Testgelände Contidrom. Immer wieder wird der Parcour des Reifenherstellers auch für Tests von Zeitschriften genutzt. Foto: Continental

 

Disziplinen im Winterreifentest

Für die TOP 20 wird es in der Endtestrunde richtig ernst. Eine Menge Teststationen müssen die Kandidaten durchlaufen, um zu zeigen, was sie auf der Pfanne haben. Drei Schneedisziplinen sind zu bewältigen: Traktion, Bremsen und Handling. Vier Nässedisziplinen mit Aquaplaning längs, Aquaplaning quer und Kreisbahn, um auch die Kurvenhaftung zu beurteilen und ebenfalls vier Disziplinen im Trockenen, mit Handling, Bremsen sowie Komfort und Geräusch. Immer mehr wird in Tests auch auf die Kosten geachtet. Da wird die Laufleistung ermittelt, die Kosten pro 1.000 km errechnet und der Rollwiderstand gemessen, der im Verhältnis zum Kraftstoffverbrauch steht.

Spitzentrio überzeugt im Test

Unter den TOP 20 treffen sich die Besten der Besten, die naturgemäß dicht aneinander liegen. Keiner der so qualifizierten Reifen wird schlechter als "befriedigend" beurteilt. Demnach wird dem Reifenmarkt insgesamt ein gutes Zeugnis erteilt. Ganz vorne rangieren wieder einmal die üblichen Verdächtigen mit dem Prädikat "vorbildlich". Testsieger ist einmal mehr der WinterContact TS 860 von Continental, dicht gefolgt von dem Michelin Alpin 5, die beide fast gleichauf liegen. Knapp dahinter folgt der Dunlop Winter Sport 5. Beinahe voll des Lobes sind die Tester für den ContiWinterContact TS 860, der höchstens für seine "durchschnittliche Laufleistung" - was in den Punkt "Kosten" mit einfließt - in die Kritik kommt. Das gleiche Schicksal erleidet aber auch ausgerechnet der Michelin Alpin 5, obwohl die Laufleistung dieser französischen Konzernmarke doch eigentlich legendär ist. Was soll's, immerhin reicht es aus, um den nachfolgenden Dunlop auf knappe Distanz zu halten. Ansonsten gibt das Spitzentrio eine überzeugende Leistung ab.

 

Tabelle als PDF downloaden

Auto Bild-Winterreifentest in 225/50 R17  94/98 H/V

Testfahrzeug Dreier BMW

Platzierung
Profil
(Zum Produkt)
Schnee
Nass
Trocken Kosten Urteil Angebote
 Test-sieger Continental WinterContact  TS 860  22550 R17.jpg
 
2+   2+  2+ 2-  vorbildlich

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

2

Michelin Alpin 5Michelin Alpin 5  22550 R17 .jpg

2 2+   2+  vorbildlich

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png 

3

Dunlop Winter Sport 5Dunlop Winter Sport 5 22550 R17.jpg

 2+  2 2- vorbildlich 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

4 

Goodyear UltraGrip   Performance Gen-1Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 22550 R17  .jpg

2+   2+    3+ gut  Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png  

5

Semperit Speed-Grip 3

Semperit Speed-Grip 3 22550 R17 .jpg

 2+   2  2  2 - gut 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

6 

BF Goodrich g-Force Winter 2BF Goodrich g-Force Winter 2 22550 R17.jpg

 1  2  2 -  2 gut 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

 Fulda Kristall Control HP2

Fulda Kristall Control HP2  22550 R17 .jpg

 2+  2  1 - gut   

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

8

Bridgestone Blizzak LM 001-Evo

Bridgestone Blizzak LM 001-Evo.jpg

1 -    2 -  2+ gut 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png 

9

Kleber Krisalp HP3

Kleber Krisalp HP3 22550 R17 .jpg

1 -    2 -  2 gut 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png 

10

Nexen Winguard Sport2

Nexen Winguard Sport2 22550 R17.jpg

 2   2 -  2 1 -  gut 

Preise anzeigen  

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

11

Gislaved Euro Frost 5

Gislaved Euro Frost 5  22550 R17.jpg

 2   2 -  2  2+ gut 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

 12

Kumho Wintercraft WP71

Kumho Wintercraft WP71 22550 R17.jpg

 2  2 -   2 - 2+  befriedigend 

 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

Uniroyal MS plus 77

Uniroyal MS plus 77 225 50 R17.jpg

 2  2 -  2 -  2+ befriedigend 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

14

Nokian WR D4 

Nokian WR D4 225 50 R17.jpg

 2 -  3+  befriedigend

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

15

Yokohama W.drive V905

Yokohama W.drive V905 225 50 R17.jpg

 2  2 -  2 -  2 - befriedigend 

Preise anzeigen  

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

 

 

16

 Barum Polaris 3

Barum Polaris 3 225 50 R17.jpg

1-  3+   2  2+ befriedigend 

Preise anzeigen  

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png 

17

Sava Eskimo HP2

Sava Eskimo HP2.jpg

 3+ 2 -   1 -  befriedigend

Preise anzeigen  

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

  18

Pirelli Winter Sottozero 3

Pirelli Winter Sottozero 3-1.jpg

 3+  1 - befriedigend 

Preise anzeigen 

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

19

Firestone Winterhawk 3

Firestone Winterhawk 3 .jpg

 2 3+     2 - befriedigend 

Preise anzeigen  

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

20

  Hankook Winter i*cept Evo² 

Hankook Winter i*cept Evo² .jpg

 3+  2 -  2  2 - befriedigend

Preise anzeigen  

Winterreifen Preise auf Reifen-vor-Ort.png

 Nach dem Casting der Recall: Die 20 Besten repräsentieren die Crème de la Crème des Reifenmarktes. 

Tabelle als PDF downloaden

 

Hohes Produktniveau im Test der Besten

Dahinter folgt eine ganze Reihe mit "gut" beurteilter Reifen, angeführt von der Hauptkonzernmarke Goodyear mit dem UltraGrip Performance Gen-1, bei vor allem die Kostengründe aus Preis und Laufleistung negativ zu Buche schlagen und der sich deshalb von der Zweitmarke Dunlop geschlagen geben muss. Obwohl hier kein "vorbildlich" vergeben wird, fallen dennoch einzelne Reifen mit sehr guten Teilresultaten auf. So erhält die Michelin-Zweitmarke BF Goodrich g-Force Winter 2 die Bestnote auf Schnee und fiel in der Vorausscheidung schon als Sieger der Bremstests auf. Ebenso überzeugt der Fulda Kristall Control HP2 wie auch der Nexen Winguard Sport 2 von der Kostenseite, ohne Einbußen bei der Leistung zu zeigen. Der Nexen spult fast 50.000 Kilometer ab auf dem Rollenprüfstand und wird zwar King der Laufleistung, hat aber den höchsten Wert im Rollwiderstand. Zweiter wird der Fulda mit 47.625 Kilometern. Auch Bridgestone und die Michelin-Marke Kleber zeigen hohe Qualitäten in den Nässedisziplinen und auf Schnee. Auch der Barum Polaris 3, eine Marke aus dem Conti-Konzern bringt gute Werte auf Schnee, während sich der Pirelli Winter Sottozero 3 in den Nässedisziplinen bewährt. Der Sava, eine Marke aus dem Goodyear-Konzern glänzt ebenso wie die Schwestermarke Fulda und der koreanische Nexen mit der Kostenseite.

 

Winterreifen mit nur leichten Schwächen

Damit sind wir aber schon mitten in der Phalanx der mit "befriedigend" beurteilten Reifen, wobei sich, was Wunder, die Defizite dann doch mehren. Schwäche bei Nässe zeigen der Barum, der Pirelli und der Firestone Winterhawk 3, die Zweitmarke aus dem Hause Bridgestone. Das der Hankook Winter I*Cept Evo² letzter wird im Test der Besten 20, verwundert doch etwas. Da hat die Marke schon weit bessere Ergebnisse eingefahren. Insgesamt ist aber auch dieses Feld nicht schlecht, wenn auch der Pirelli Winter Sottozero 3 auf der Kostenseite nicht punkten kann. Für den drittletzten Platz unter den besten 20 scheint der Preis zu hoch zu sein.

 

Markt für Winterreifen bleibt vielfältig

In diesem Reifentest sind die schlimmsten Kandidaten schon im Vorfeld durch den Rost gefallen. Billigreifen mit einem Nassbremsweg von 40 bis 50 Metern fallen in dieser Sicherheitsdisziplin dermaßen aus dem Rahmen, dass die Tester der Auto Bild schon gar nicht mehr wissen wollen, wie dieser Kandidat auf Schnee bremst, geschweige den welche Rundenzeiten im Nasshandling erreicht werden können oder welche Aufschwimmgeschwindigkeit beim Kurvenaquaplaning erreicht wird. So werden gleich 20 Testkandidaten gestrichen. Dazwischen gibt es zehn Grenzfälle mit bekannten Marken, die es aufgrund etwas zu langer Bremswege nicht in die Endrunde schaffen. Mit einem Testfeld von 50 Reifen wird die Auto Bild eigentlich als einzige Testinstanz der Vielfalt des Reifenmarktes im Ansatz gerecht. Mit dem Ergebnis, die Vielfalt ist für den Laien fast unübersehbar, aber die Anzahl der richtig guten Reifen ist überschaubar. Trotzdem können die Autofahrer nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa über ein großes Angebot geeigneter und guter Produkte verfügen. Auto Bild: "Das Angebot ist enorm groß - was den Kunden eigentlich freuen sollte." 

 

Die günstigsten Winterreifentestsieger finden Sie übrigens bei einem Reifenhändler vor Ort mit dem Preisvergleich auf www.reifen-vor-ort.de. Vergleichen Sie die Angebote der Top-Reifen vor Ihrem Kauf und überzeugen Sie sich selbst von dem besten Preis bei kompetenten Händlern in der Nähe:


Zu den günstigsten Winterreifen in Ihrer Nähe >>

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 Ganzjahreseifentests:

Winterreifentests:

Sommerreifentests:

 



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Winterreifentests


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:
index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog