Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Sommerreifentest 2018 (245/30 R20): Michelin fährt bei Auto Bild sportscars den Sieg ein – ausgewogenes Testfeld in der 20-Zoll-Kategorie

Gepostet von Phillip Hartwig am 13.03.2018 11:02:27

Im großen Sommerreifentest 2018 der Auto Bild sportscars prüften die Tester auch in der Reifengröße 245/30 R20 was der Markt so zu bieten hat. Bei den sportlichen, breiten Pkw-Reifen im Großformat setzte sich der Michelin Pilot Sport 4S gegen eine ausgewogene und starke Konkurrenz durch. Weitere vier Sommerreifen erhielten eine “vorbildliche” Bewertung. Im Test erneut abgeschlagen: die Billigreifen aus Asien.

 

Premiumreifen von Michelin wird Testsieger

Beim Michelin Pilot Sport 4S gab es für die Prüfer nicht viel zu meckern… außer vielleicht am Preis. So schlägt der Testsieger von Michelin mit über 1000 Euro pro Satz eine schöne Schneise in die Brieftasche. Dafür sollen sportliche Autofahrer aber etwas bekommen: Der beste Sommerreifen im Test zeigte nach Angaben der Prüfer vorbildliche Handlingqualitäten auf allen Untergründen, ein präzises Lenkverhalten, stabile Seitenführung sowie kurze Bremswege. Lediglich der Abrollkomfort blieb im Test durchschnittlich.

 

Ob Testsieger oder nicht... 

Zu den günstigsten Sommerreifen in Ihrer Nähe >>

 

Unter der Tabelle geht es zum Rest des Artikels...  

Auto Bild sportscar Sommerreifentest 245/30 R20

Testfahrzeug BMW M2

Platzierung Profil   Nass   Trocken Urteil  und Angebote 

icon_testsieger.svg

Michelin 

Pilot Sport 4S

1- 2+

Vorbildlich

Zum Angebot >>

40,–€ Prämie sichern!

2. Platz 

Goodyear

Eagle F1 Asymmetric 2

2+ 2

Vorbildlich

Zum Angebot >>

Reifen gewinnen!

2. Platz 

Hankook

Ventus S1 Evo

2 2+

Vorbildlich

Zum Angebot >>

30,–€ Prämie sichern!

2. Platz 

Vredstein

Ultrac Vorti R

2 2+ Vorbildlich

Zum Angebot >>

5. Platz  

Continental

Sport Contact 6

2 2 Vorbildlich

Zum Angebot >>

6. Platz

Bridgestone 

Potenza S001

3+ 2

Befriedigend


Zum Angebot >>

7. Platz 

Kumho

Ecsta PS71

3 2- Bedingt empfehlenswert 

Zum Angebot >>

letzter Platz 

Nankang

Noble Sport NS-20 

4 3+  Nicht empfehlenswert

Zum Angebot >>

Quelle: Sommerreifentest in Reifengröße 245/30 R20; erschienen in Auto Bild sportscars, März 2018

   

Tabelle als PDF downloaden

 

 

Goodyear, Hankook und Vredestein auf Platz zwei

Die Tester der Auto Bild sportscars vergeben gleich drei zweite Plätze, so eng lag das Feld beieinander in der oberen Tabellenhälfte. Platziert sind der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2, der Hankook Ventus S1 evo und der Vredestein Ultrac Vorti R. Alle drei Sommerreifen überzeugen durch eine ausgewogene Gesamtleistung.

Doch auch Schwächen wurden erkannt. So offenbarte der Goodyear (ca. 830 Euro) lediglich durchschnittlichen Grip auf trockener Piste. Der Hankook (ca. 790 Euro) und der Vredestein (ca. 835 Euro) wiederum kamen in Sachen Aquaplaning nicht über eine Durchschnittsbewertung hinaus (2-).

Conti noch “vorbildlich” – Bridgestone nur “befriedigend”

Im starken Testfeld der Auto Bild sportscars landete sogar der “vorbildliche” Continental Sport Contact 6 nur auf Platz 5. Auch der Continental (ca. 890 Euro) ist nach Meinung der Prüfer ein “Premium-Sportreifen mit stabiler Seitenführung, sicheren Handlingqualitäten … [und] kurze[n] Trockenbremswege[n].” An der schlechteren Platzierung war vor allem der hohe Rollwiderstand schuld.

Beim Bridgestone Potenza S001 reichte es aufgrund mäßigem Grip auf Nässe und verlängerten Bremswegen nur noch für ein “Befriedigend” auf dem Zeugnis der Prüfer. Auch wenn der Bridgestone (ca. 890 Euro) auf trockener Piste durchweg gute Leistungen zeigte.

 

Sommerreifentest Auto Bild sportscars 2018 in Reifengroeße 245/30 R20

Im Großformat durch den Regen. Die Auto Bild sportscars testet im Sommerreifentest sportliche Reifen in der Dimension 245/30 R20, Quelle: Catwalkphotos/stock.adobe.com 

 

Kumho und Nankang abgeschlagen

Auch im zweiten Sportreifen-Test der Auto Bild sportscars zeigten die günstigsten Sommerreifen die schwächsten Leistungen. Ließ sich der Kumho Ecsta PS71 auf trockener Piste noch verhältnismäßig gut steuern, offenbarten sich auf nasser Straße deutliche Mankos. Der Kumho untersteuerte beim Handling und kam beim Bremsen recht spät zum Stehen. Eine “bedingte Empfehlung” der Prüfer. Für den Kumho spricht vor allem der Preis von ca. 560 Euro pro Satz.

Auch im zweiten Test versagte der Nankang Double Sport NS-20 mit “unausgewogenem Fahrverhalten und gefährlich langen Bremswegen auf nasser Piste”. Auch das Einlenkverhalten des billigen Nankang (ca. 420 Euro) sei nach Meinung der Tester träge und das Handling schwammig.

Hier finden Sie den ersten Sommerreifentest der Auto Bild sportscars für die 19-Zoll-Kategorie.

Fazit Auto Bild sportscars Sommerreifentest 2018

Bei den breiten “Sportgummis” betonen die Tester der Auto Bild sportscars den auffälligen Leistungsunterschied von Premium- bzw. Qualitätsreifen zu den günstigen Sommerreifen. Es zeige, “dass fortschrittliche Technologie für zusätzliche Sicherheit sorgt – was nun mal ihren Preis hat.” Spaß und Sicherheit bei Billigreifen bleibe hier eindeutig auf der Strecke. 

 

Zu den günstigsten Sommerreifen in Ihrer Nähe >>

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 Ganzjahresreifentests:

Sommerreifentests:

 



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Sommerreifentest


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:
index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog