<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=1122923181075096&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">

Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

Sommerreifentest (245/35 & 265/35 R19): Conti siegt bei Auto Bild sportscars – preiswerter Hankook auf Platz 2

Gepostet von Simon Jaspersen am 12.03.2018 12:20:07

Beim Sommerreifentest der Auto Bild sportscars nehmen die Prüfer Pkw-Reifen in der Reifengröße 245/35 & 265/35 R19 ins Visier. Continental und Michelin schlagen sich hervorragend mit ihren Premiumreifen. Doch auch der deutlich günstigere Hankook Ventus S1 evo mischt ganz oben mit. Keine Empfehlung können die Tester für einen Billigreifen aus Fernost aussprechen.

Viel Profil bedeutet Sicherheit

Einleitend erinnert die Auto Bild sportscars in ihrem Sommerreifentest 2018 noch einmal daran, dass wenn sich das Reifenprofil der Zwei-Millimeter-Marke annähert, es dringend Zeit für den Reifenwechsel wird. Zwar würden Bremswege und Fahrverhalten von den abgefahrenen Reifen oft profitieren, was sich aber drastisch erhöhe, sei die Gefahr für Aquaplaning sowie das Sicherheitsrisiko auf nasser Fahrbahn im Allgemeinen. Der regelmäßige Wechsel auf neue Sommerreifen mit ausreichend Profil sei aus Sicht der Experten daher zwingend notwendig.

Continental fährt den Testsieg ein

Beeindruckt zeigen sich die Tester vom Continental Sport Contact 6. Das sportliche Allroundtalent zeigte ein ausgewogen hohes Leistungsniveau in allen Disziplinen – sowohl auf trockener wie auch auf nasser Piste. Als einzige kleine Schwäche wird der Rollwiderstand des Premiumreifens (ca. 880 Euro pro Satz) von Continental bemängelt. Hier zeige dieser nur durchschnittliche Leistung.

 

Ob Testsieger oder nicht... 

Zu den günstigsten Sommerreifen in Ihrer Nähe >>

 

Unter der Tabelle geht es zum Rest des Artikels...  

Auto Bild sportscar Sommerreifentest 245/35 & 265/35 R19

Testfahrzeug: BMW M2

Platzierung Profil   Nass   Trocken Urteil  und Angebote 

icon_testsieger.svg

Continental

SportContact 6

2+ 1-

Vorbildlich

Zum Angebot >>

30,–€ Prämie sichern!

2. Platz 

Hankook

Ventus S1 evo2

2 2+

Vorbildlich

Zum Angebot >>

30,–€ Prämie sichern!

3. Platz 

Michelin

Pilot Sport 4S

2 2+

Vorbildlich

Zum Angebot >>

40,–€ Prämie sichern!

4. Platz  

Falken 

Azenis FK510

1- 2- Gut

Zum Angebot >>

5. Platz  

Toyo

Proxes Sport

2- 3+ Befriedigend

Zum Angebot >>

letzter Platz

Nankang

Noble Sport NS-20

4 3- Nicht empfehlenswert

Zum Angebot >>

Quelle: Sommerreifentest in Reifengröße 245/35 & 265/35 R19; erschienen in Auto Bild sportscars, März 2018

   

Tabelle als PDF downloaden

  

 

Hankook und Michelin “vorbildlich” auf Platz zwei

Den Hankook Ventus S1 evo bekommt der Autofahrer im Schnitt schon 200 Euro günstiger im Satz als den Testsieger von Conti. Der koreanische Hankook melde sich nach Auto-Bild-Testern gut zurück im Einlenken, zeige vorbildliche Fahrqualitäten und sehr kurze Bremswege auf allen Untergründen. Dementsprechend wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorgehoben.

Auch der Michelin Pilot Sport 4S erhält von den Prüfern die Wertung “Vorbildlich”. Der Premiumreifen von Michelin zeigte Top-Leistungen auf trockener Piste und sehr ausgewogene Leistungen auf nasser Straße mit vorbildlich kurzen Bremswegen. Mit durchschnittlich 1000 Euro pro Satz ist der Michelin aber auch der mit Abstand teuerste Reifen im Test.

 

Im Sommerreifentest 2018 der Auto Bild sportscars: breite Sportreifen der Dimension 265/35 R19

Auto Bild sportscars prüft im Sommerreifentest 2018 breite Sportreifen, Quelle: Shutter81/stock.adobe.com

 

Im Mittelfeld der Falken mit “Gut” und Toyo mit “Befriedigend”

Auf einem immerhin noch “guten” vierten Platz landet der Falken Azensis FK510. Auf relativ niedrigem Preisniveau (ca. 590 Euro pro Satz) überzeugt der Falken mit einem dynamischen Handling sowie kurzen Bremswegen auf nasser und trockener Piste. Jedoch zeigt der Reifen nur mäßigen Grip und untersteuert hin und wieder auf trockener Straße.

Eine Note dahinter landet der Toyo Proxes Sport mit einem guten “Befriedigend”. Die Stärken des Toyo sind ein ähnlich niedriges Preisniveau (ca. 590 Euro) und gutes Verhalten beim Aquaplaning. Seine Schwächen offenbaren sich ähnlich wie beim Falken beim nur mäßigen Grip und dem Handling auf trockener Straße. Auch die Bremswege sind etwas verlängert und das Ansprechen der Lenkung verzögert.

Billigreifen Nankang abgeschlagen auf letztem Platz

Beim Nankang Noble Sport NS-20 reichte es nicht für eine Empfehlung der Prüfer. Dafür zeigte sich der asiatische Billigreifen (ca. 420 Euro pro Satz) einfach zu unausgewogen mit teilweise gefährlich langen Bremswegen. Auch das Handling auf nasser Straße, das Lenkverhalten und der Grip auf Trockenheit weißt Schwächen auf. Das Fahrverhalten sei im Gesamten eher „schwammig“. Nur beim Aquaplaning-Verhalten (das beste im Test) zeigte der Nankang Stärken. Das gleicht die gefährlichen Mängel in anderen Bereichen aber keineswegs aus.

Fazit Sommerreifentest Auto Bild sportscars

Die Tester der Auto Bild sportscars gehen hart mit den Billigreifen aus Asien ins Gericht. Auch in der Kategorie der “breiten Sportgummis” bleibe hier Handling, Fahrspaß und Sicherheit auf der Strecke. Da können die Prüfer nur abraten – auch wenn der Preis verlockend erscheint.

Der krasse Leistungsunterschied zur Tabellenspitze macht sich tatsächlich im Preis bemerkbar. Die Reifen der Premiumhersteller sind technisch deutlich überlegen und die klaren Empfehlungen in puncto Sicherheit und Fahrspaß.

 

Zu den günstigsten Sommerreifen in Ihrer Nähe >>

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 Ganzjahresreifentests:

Sommerreifentests:



 






Themen: Alle Sommerreifentest


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog