Alles was Sie über Reifen und Felgen wissen müssen!

sport auto testet Sommerreifen für Kompaktsportler (245/30 R20 Y)

Gepostet von Peter Schmidt am 20.03.2019 09:15:00

Kompakt, wendig und irre schnell - das ist das Konzept für kompakte Sportwagen, die oft mit über 300 PS unterwegs sind und mittlerweile in jeder Marke zuhause sind. Die Redaktion bei sport auto hat sich mit dem Klassiker Honda Civic TypR diese Art “wildgewordenen Schuhkarton” herausgesucht, um acht Reifen im Format 245/30 R 20 auf ihre Tauglichkeit im sportlichen Umgang zu prüfen.

Die Kandidaten: Premium ist Trumpf

Acht Reifen sind im Vergleich zu den vergangenen Tests eine bescheidene Auswahl. Allerdings müssen die Reifen der höchsten Geschwindigkeitsklasse angehören und das ist der Speed-Index “Y” - also tauglich bis über 300 km/h. Und da wird die Auswahl schon etwas dünner. Mit Billigangeboten aus Fernost, “die mutmaßlich nicht den hohen sport auto-Ansprüchen genügen”, so die Begründung, mögen sich die Tester also erst gar nicht abgeben. Auf den Prüfstand kommen also die ambitionierten Premium-Hersteller wie Continental mit dem neuen Conti SportContact 6, der auch von Honda in der Erstausrüstung verbaut wird, Michelin mit dem Pilot Sport 4 S, Goodyear mit dem Eagle F1 Asymmetric 2, Hankook mit dem Ventus S1 evo³, Bridgestone mit dem Potenza S001, Vredestein mit dem Ultrac Vorti R. Die zum japanischen Reifenriesen Sumitomo Products gehörende Marke Falken schickt den Azenis FK510 ins Rennen, Toyo den Proxes Sport.

 RVO_Banner_Reifensuche_Sommerreifen-728x90px

 

Sportauto Test Sommerreifen in 245/30 R20 Y

 Platzierung   Profil    Nass   Trocken  Umwelt  Gesamtwertung Bewertung  Angebot 
icon_testsieger.svg

Continental

SportContact 6 

9,5 9,3 9,0 9,3 sehr empfehlenswert

  Zum Angebot 

Michelin

Pilot Sport 4 S

7,7 9,1 7,3 8,4 empfehlenswert 

 Zum Angebot 

 3

Goodyear

Eagle F1 Asymmetric 2

8,2 7,7 7,3 7,9  noch empfehlenswert

 Zum Angebot 

 Hankook

Ventus S1 evo³

6,9 7,7 9,4 7,6

noch empfehlenswert

 Zum Angebot 

 5

Bridgestone

Potenza S001

7,3 8,1 5,6 7,5 noch empfehlenswert

  Zum Angebot 

 6

Vredestein

Ultrac Vorti R

7,2 7,8 6,6 7,4 noch empfehlenswert

 Zum Angebot

7

  Falken

Azenis FK510

7,7 6,4 8,0 7,1 noch empfehlenswert 

Zum Angebot

8

 Toyo

Proxes Sport

 7,7 6,8 6,2 7,1 noch empfehlenswert  Zum Angebot 

 

Die Crux mit OE-Reifen

Die Tester waren nicht nur vor Billigreifen sondern auch von einer besonderen Spezies, den OE-Reifen. Damit hat es folgendes auf sich: Autohersteller lassen für die Erstausrüstung ihrer Fahrzeuge bestimmte, “spezifische” Reifen produzieren, die ganz speziell auf das Fahrzeug zugeschnitten sind und sich von der Ware für den Ersatzmarkt nicht in der Größe, aber in den spezifischen Eigenschaften unterscheiden. Deswegen sind diese Reifen besonders markiert, etwa mit “MO” - Mercedes Original, mit “AO” - Audi Original oder mit * - BMW. Diese Reifen sind ebenso im Ersatzmarkt erhältlich. Aufgrund ihrer speziellen Abstimmung bieten diese Produkte auf anderen Fahrzeugen aber weniger gute Eigenschaften. Deshalb raten die Tester: “Hände weg von OE-gekennzeichneten Reifen”.

Zu den günstigsten Reifen in Ihrer Nähe...

 

Honda Civic Type R - Foto Honda

 

Die Fahrversuche

Es sind die klassischen Testdisziplinen bei Nässe und bei Trockenheit, an denen sich die Reifen-Kandidaten bewähren müssen, die jeweils gleichgewichtig in die Wertung kommen. Nicht aufgeführt wird die Laufleistung - für sportliche Fahrer wohl nicht so entscheidend. Allerdings wird der Rollwiderstand geprüft sowie das Komfortkriterium Abrollgeräusch. Damit nach einschlägigen Erfahrungen auch alles mit rechten Dingen zugeht, stellt die Testcrew auch Nachtests in Stichproben mit gekauften Reifen an, um die Ergebnisse abzusichern. Abweichungen führen zum Ausschluss, schreiben die Tester.

 

RVO_Banner_Reifensuche_Sommerreifen-728x90px

 

Die Ergebnisse: Conti SportContact 6 ganz vorn

Nachdem also der Conti SportContact 6 zur Erstausrüstung des Honda Civic Type R gehört, wundert es nicht, dass dieser sich prächtig bewährt und am Ende mit einigem Abstand den Testsieg davon trägt. Nahezu überragende Eigenschaften werden testiert: kürzeste Bremswege, direktes Ansprechen der Lenkung, “glasklares Feedback” bei - als einzige Manko - etwas reduzierter Eigendämpfung, was bei einem 30er Querschnitt allerdings nicht so ins Gewicht fällt. Da bleibt ohnehin kaum Komfort übrig. Urteil: “sehr empfehlenswert”. Der Zweite auf dem Treppchen, der Michelin Pilot Sport 4 S, erhält nur noch ein “empfehlenswert”, weil er etwas “pfützenempfindlich” sei, will heißen beim Aquaplaning hapert’s doch. Der ganze Rest der Kandidaten liegt zwar eng zusammen, da reicht es aber nur zu einem “noch empfehlenswert” und am Ende überwiegt sogar die Kritik: Falken überrascht beim Handling mit plötzlichen Reaktionen, braucht trocken “lange Bremswege”, bringt aber immerhin “gute Leistungen bei Nässe”. Ebenso wie der Toyo, der aber durch Lastwechselreaktionen patzt und mit wenig Lenkpräzision auffällt. Im Mittelfeld begeistert Bridgestone immerhin durch “Fahraktivität”, Vredestein mit “Ausgewogenheit” wie auch Hankooks neuer Ventus evo³ - alles Kriterien für sportliches Handling. Aus dem Mittelfeld hervor sticht noch der neue Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2, der vor allem beim Nasshandling die Spitze noch vor dem Conti markiert.

 

Fazit

Schlecht ist keiner der Kandidaten, aber das darf man auch erwarten von vorwiegend Premiummarken. Bei so viel “noch empfehlenswert” fehlt allerdings die gute Mittelschicht. Das stellt nicht ganz zufrieden, wenn der Reifensatz mit runden 1000 Euro zu Buche schlägt. Der neue Conti SportContact 6 schlägt die Konkurrenz mit Abstand. Da gibt es also viel zu tun für die Hersteller.

 

Zu den günstigsten Reifen in Ihrer Nähe...

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Sommerreifentests:

 Ganzjahreseifentests:



Für Sie persönlich empfohlen:




Themen: Alle Sommerreifentest


Zurück zur Blog-Startseite



Schreiben Sie einen Kommentar:


Hot News!
🔥
Neuer ADAC Test ist online – jetzt lesen!


index

Immer auf dem Neuesten bleiben!

Ganz einfach mit unserem Newsletter für den Sie sich hier eintragen können:

Beliebteste Artikel

Über diesen Blog

Es geht in unserem Blog um alles rund um Räder und Reifen. Uninteressant? Im Gegenteil. Räder sind Mode fürs Auto, aber der Reifen gehört zu den meist unterschätzten Produkten. Trotzdem kommt kaum jemand ohne Reifen aus, gleich ob er mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Hier informieren wir Sie über die neuesten Trends der Reifen und Räder und wünschen uns natürlich auch Beiträge und Kommentare von Ihnen, beispielsweise zu den Erlebnissen und Erfahrungen, die Sie gemacht haben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Mehr über diesen Blog